Chernobyl VR Project - Bald könnt ihr auf PSVR Tschernobyl erkunden

Der Entwickler Farm 51 hat Chernobyl VR Project für Playstation VR angekündigt. Schon bald könnt ihr aus sicherer Entfernung die vielleicht realistischste Tour durch die Ruinen machen, die es bisher gab.

von Imanuel Thiele,
18.08.2017 11:30 Uhr

Das Chernobyl VR Project lässt euch Tschernobyl via PlayStation VR erkunden.Das Chernobyl VR Project lässt euch Tschernobyl via PlayStation VR erkunden.

Was für HTC Vive, Oculous Rift und Samsung Gear VR schon möglich war, soll bald auch endlich PSVR-Besitzern zur Verfügung stehen: Chernobyl VR Project. Genaue Angaben zum Release gibt es noch nicht, allerdings ist auf dem offiziellen PlayStation Blog von "naher Zukunft" die Rede.

Mehr: Chernobyl VR Project - Tschernobyl als VR-Tour der Painkiller-Macher

In Chernobyl VR Project sind die Entwickler nach Tschernobyl gereist, um die Umgebung mittels moderner Technologien wie 3D-Scanning einzufangen. Das Ergebnis ist ein interaktives Tschernobyl, in dem ihr euch entsprechend den Grenzen von VR frei bewegen könnt. Dabei versprechen die Entwickler "in der Zeit eingefrorene" Orte, die euch einen Einblick in das Leben der früheren Bevölkerung geben sollen. So ist unter anderem von einem leerstehenden Freizeitpark, verlassenen Wohnungen und beeindruckenden Panoramen die Rede.

Mehr: Chernobyl VR Project - Umsatz-Anteile gehen an wohltätige Zwecke

Außerdem soll ein Teil des Umsatzes des Chernobyl VR Projects an wohltätige Organisationen gehen, die sich um Tschernobyl-Opfer kümmern. Weiterhin soll auch die Eindämmung der noch vorhandenen Strahlung finanziert werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...