Crystal Defenders R1 - Review für WiiWare

Das Tower Defense-Spiel im Final Fantasy-Universum im Test für Nintendos Downloadportal WiiWare.

von Jan Walenda,
24.04.2009 16:49 Uhr

Crystal Defenders R1 spielt im Final Fantasy-Universum und fällt in das Genre Tower Defense. Aus der Draufsicht stellt ihr an strategischen Punkten einer Wegstrecke Truppen auf. Rundenweise werden dann Gegnerhorden über den Pfad geschickt, die von euren Mannen automatisch angegriffen werden. Prescht ein Scherge durch eure Abwehr und gelangt zum anderen Ende, bekommt ihr einen von zehn Kristallen abgezogen – sind alle Kristalle weg, müsst ihr die komplette Stage neu beginnen.

Für besiegte Gegner erhaltet ihr in Crystal Defenders R1 »Gil«, mit dem ihr neue Truppen kaufen oder vorhandene aufleveln könnt. Bei der Platzierung eurer Streitkräfte solltet ihr zum einen auf deren Attribute (Kraft, Radius, Tempo) aber auch auf deren grundsätzliche Fähigkeiten achten. Soldaten bekämpfen Gegner beispielsweise im Nahkampf per Schwerthieb, während Schwarzmagier aus der Distanz mit einer größeren Reichweite mit Zaubern auf die Monster schießen. Charaktere und Musik von Crystal Defenders R1 sind allesamt aus Final Fantasy Tactics A2 (Nintendo DS) entliehen, was schon etwas eigenartig anmutet. Genau genommen ist das Spiel auch nichts anderes, als ein schnell heruntergekurbelter Tower Defense Ableger mit zugkräftiger Lizenz. Für den Look wurde scheinbar die Handheld-Version genommen und auf den großen Screen gestreckt – aufpolieren Fehlanzeige! Wer unbedingt Tower Defense im FF-Universum spielen muss, der greift auf Crystal Defenders für Xbox Live Arcade oder gar die Handy-Version des Spiels zurück. Beide bieten nämlich den kompletten Inhalt von CD R1 und R2, letzteres wird bald als gesonderter WiiWare-Titel erscheinen – vermutlich auch wieder für stolze zehn Euro. Abzockalarm!

Crystal Defenders R1

Preis: ca. 10 Euro (1000 Punkte)
Spieler: einer
HD optimiert: nein
Speicherplatz: 257 Blöcke
Entwickler: Square Enix
Hersteller: Nintendo
USK: ohne Altersbeschränkung
Wertung: *


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.