Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Dancing Stage Max im Test

Neues Futter für Tanzbären!

von Bernd Fischer,
09.02.2006 13:35 Uhr

Es ist wieder mal soweit: Die Bemani-Reihe geht in die nächste Runde. Diesmal wird erneut die PS2 mit tanzbaren Songs versorgt. In Dancing Stage Max schwingt ihr anfangs zu 21 Liedern die Hüften. Im späteren Verlauf des Spiels dürft ihr aber auch weitere Tracks freischalten. In der Auswahl befinden sich diesmal Stücke von den Sugababes, Franz Ferdinand und einige ältere Klassiker wie »You Sexy Thing« von Hot Chocolate. Euch steht frei, ob ihr einen vorgegebenen Charakter über den Bildschirm wirbelt oder euch mittels EyeToy-Kamera selbst auf dem Screen betrachtet. Damit alle Tänzer auf ihre Kosten kommen, gibt es wieder unterschiedliche Schwierigkeitsgrade: Während ihr im einfachsten Modus eine Tanzmatte benutzt, geht es im Profi-Level ab – hier bearbeitet ihr dann zwei Matten gleichzeitig, was nicht nur ungeheuer witzig ausschaut, sondern auch echt anstrengend ist! Einige neue Modi haben es ebenfalls auf die Scheibe geschafft. So erfüllt ihr beim Tanz kleinere Aufgaben oder setzt mit EyeToy zusätzlich die Hände zur Fettverbrennung ein. Grafisch dürft ihr zwar keine Granate erwarten, beim Sound geht das Spiel aber ab!

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.