Das Aus für Square

von Gamepro Redaktion,
26.11.2002 10:52 Uhr

Ab heute gibt es die Firma Square (verantwortlich für die legendäre Final Fantasy-Saga) nicht mehr. Vergießt aber keine Tränen, denn das Unternehmen wird nach einer Fusion mit Enix unter dem Namen Square Enix auch in Zukunft die Welt mit hochkarätigen Rollenspielen und anderen Games versorgen. Bis zum ersten April 2003 soll der Zusammenschluss der Firmen finalisiert sein. Ziel ist es, bis zum Geschäftsjahr 2005 656 Millionen Dollar jährlichen Umsatz und 123 Millionen Gewinn zu generieren.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.