DC Universe Online - Entlassungswelle - Sony Online Entertainment baut Stellen ab

Schwere Stunden für Sony Online Entertainment - Branchen-Insidern zufolge steht es nicht gut um die Jobs von knapp einem Drittel aller Mitarbeiter.

von Michael Obermeier,
31.03.2011 11:34 Uhr

Sony Online Entertainment – das Studio hinter MMOs wie Everquest und zuletzt DC Universe Online – entlässt insgesamt ein Drittel der Belegschaft und schließt möglicherweise sogar die Niederlassungen in Seattle, Tucson, Arizona und Denver. Das behauptet zumindest Branchen-Veteran und Duke Nukem Forever-Schöpfer George Broussard über Twitter.

In den Zweigstellen in Austin/Texas wurde bei knapp der Hälfte aller Angestellten das Beschäftigungsverhältnis beendet, in San Diego muss ebenfalls ein beträchtlicher Teil der Belegschaft den Hut nehmen. Das will die Website Kotaku von einer anonymen Quelle erfahren haben.

Eine offizielle Stellungnahme von Sony Online Entertainment liegt derzeit nicht vor. Zuletzt hatte das Unternehmen noch den Verkaufserfolg von DC Universe Online verkündet und erklärt, dass das Superhelden-MMO das »am schnellsten Verkaufte« Spiel des Entwicklers ist. Wieviele Käufer DC Universe insgesamt gefunden hat und vor allem wie viele Abonnenten SOE halten konnte, ist unklar.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...