Dead Island - Update: Neuer Patch soll Speicher-Probleme beheben

Update: Die Installation des Dead Island Patches 1.01 kann auf der PlayStation 3 unter Umständen zum Verlust von Speicherständen führen. Die Entwickler arbeiten derzeit an einem Hotfix.

von Julian Freudenhammer,
14.09.2011 15:38 Uhr

Der neuste Dead Island Patch sorgt bei Besitzern der PlayStation 3-Version für Probleme.Der neuste Dead Island Patch sorgt bei Besitzern der PlayStation 3-Version für Probleme.

Update: Der Entwicker Techland hat via Twitter bekanntgegeben, dass das Team derzeit an einem neuen Patch für die PlayStation 3-Version von Dead Island arbeitet. Das Update soll die bestehenden Probleme mit dem Speicher- und Trophy-System des Spiels ausmerzen. Wann mit dem Patch zu rechnen ist, ist allerdings nicht bekannt.

Ursprüngliche Meldung: Der kürzlich für die PlayStation 3-Version von Dead Island veröffentlichte Patch 1.01 sorgt bei einigen Spielern für Fehler im Speicher-System des Action-Spiels. Laut der Website zoknowsgaming.com wird der Trophäen-Fortschritt im Spiel nach der Installation des Updates nicht mehr korrekt gespeichert. An anderer Stelle berichten Spieler, dass Dead Island ab dem zweiten Akt des Spiels keine neuen Speicherpunkte mehr anlegt.

Um das Problem zu umgehen, so ein Beitrag im Forum der Website ps3inside.de, muss der Patch deinstalliert, und fortan offline gespielt werden. Das Löschen der auf der Konsole gespeicherten »Game Utility«-Daten von Dead Island verspricht laut zoknowsgaming.com denselben Erfolg.

Der Publisher Deep Silver hat sich bisher nicht zu den Problemen geäußert.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.