Dead Rising 3 - Geht nicht in die Richtung, die Serienschöpfer Keiji Inafune eingeschlagen hätte

Dead Rising 3 wird anders als seine Vorgänger, wie viel anders, lässt sich aktuell aber noch schwer abschätzen. Laut dem einstigen Schöpfer des Franchise, Keiji Inafune, geht Capcom mit dem Spiel aber einen anderen Weg, als er eingeschlagen hätte.

von Sebastian Klix,
24.08.2013 15:46 Uhr

Laut Serienschöpfer Keiji Inafune geht Dead Rising 3 in eine andere Richtig, als er sich für die Serie gewünscht hätte.Laut Serienschöpfer Keiji Inafune geht Dead Rising 3 in eine andere Richtig, als er sich für die Serie gewünscht hätte.

Die Dead Rising-Reihe ist dafür bekannt, dem Spieler die Wahl zu lassen, ob er eine weitestgehend ernste Zombie-Apokalypse mit tragischen Ereignissen erleben will - oder alternativ ein ziemlich chaotisches bis regelrecht albernes Sandbox-Spiel. Den abgedrehten Humor der Vorgänger scheint der kommende, Xbox One-exklusive nächste Teil Dead Rising 3 aber noch vermissen zu lassen Zumindest konnte ihn Ex-Capcom und Serien-Schöpfer Keiji Inafune bisher auf dem Material, das er gesehen hat, nicht wiederfinden.

»Humor ist Teil meines Stils. Humor mit Zombies zu vermischen - das ist es, was ich bei Dead Rising gemacht habe. Es gab noch nicht so viele Informationen über Dead Rising 3, aber ich bin sicher, dass Humor mit drin ist.«, formuliert er seine Meinung zum aktuellen Stand.

Insgesamt scheint Inafune nicht auf einer Wellenlänge mit dem dritten Teil des von ihm erschaffenen Universums zu sein, in welches er mittlerweile nicht mehr involviert ist.

»Ich hab das Material gesehen. Es ist nicht die Richtung, die ich eingeschlagen hätte. Es ist nicht das Spiel, das ich gemacht hätte. Damit will ich nicht sagen, dass es die falsche Richtung ist - ich bin mir sicher, dass Capcom seine Gründe hat und diese vielleicht auch die richtigen sind. Aber für mich, als Erschaffer, geht es persönlich in eine andere Richtung.«

Wie stark sich Dead Rising 3 tatsächlich von seinen Vorgängern unterscheidet, erfahren wir spätestens zum Launch der Xbox One im Herbst 2013.

Quelle: OXM.co.uk


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...