Dead Space 3 - Gerücht: Mehr Details zur Handlung

Die Entwickler von Visceral Games spendieren den Dead-Space-Fans einem anonymen Informanten zufolge in Dead Space 3 »mehr Isaac«.

von Redaktion GamePro,
04.10.2011 12:28 Uhr

In Dead Space 2 trieb Isaacs Freundin Nicole den Protagonisten an den Rand des Wahnsinns.In Dead Space 2 trieb Isaacs Freundin Nicole den Protagonisten an den Rand des Wahnsinns.

Der gleiche EA-Insider der bereits das Eisplaneten-Szenario von Dead Space 3 gegenüber der Website Siliconera verraten hatte, will jetzt weitere Details zur Handlung der SciFi-Horror-Fortsetzung erfahren haben. Laut einem frühen Skript befindet sich Isaac auf einer Rettungsmission wider Willen.

Spoiler-Warnung: Wie der Maulwurf angibt, wird Isaac Clarke gemeinsam mit Elli Langford von der Erdregierung gezwungen, eine Frau vom Eisplaneten Tau Volantis zu retten – oder als Alternative für seine Taten in Dead Space 2 ins Gefängnis zu gehen. Isaac akzeptiert widerwillig, entpuppt sich aber schon bald als Risiko für das Gelingen der Mission. Wie schon in den vorherigen Dead Space-Spielen angedeutet, hat Isaacs Psyche durch den Kontakt mit dem Alien-Marker einen schweren Knacks erlitten. In Dead Space 3 ist sein Zustand so schlimm, dass er eine gespaltene Persönlichkeit hat. Dieser »Schatten-Isaac« ist nicht nur als eigene Figur für den Spieler und Isaac sichtbar, sondern verhöhnt den Helden auch auf Schritt und Tritt.

Ob es sich bei der zu rettenden Frau um die ebenfalls vom Informanten angesprochene Technikerin »Jennifer« handelt, ist noch unklar. Die untersucht auf dem Schneestern Tau Volantis die Forschungsergebnisse der »Rosetta-Gruppe«. Das wird durch die »Hive-Mind« genannten Aliens erschwert, mit denen sich Isaac im Inneren von Forschungseinrichtungen und in blendend hellen Schneestürmen herumschlagen darf. Auch im ewigen Eis von Tau Volantis soll ein weiterer Marker – bislang stets die Quelle der Necromorph-Aliens – schlummern. Ende Spoiler-Warnung.

All diese Informationen sind zur Stunde weder von Electronic Arts, noch vom Dead-Space-Entwickler Visceral Games kommentiert worden. Siliconera betont jedoch, dass der gleiche Informant zuvor bereits inzwischen betätigte Infos zum Syndicate-Reboot durchsickern hat lassen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...