Destiny - Thunderlord-Waffe mit 3D-Drucker nachgestellt

Ein passionierter Destiny-Spieler mit 3D-Druck-Kenntnissen hat sich sein eigenes Thunderlord-Maschinengewehr ausgedruckt. 196 Stunden hat er für das gesamte Projekt benötigt.

von Tobias Ritter,
29.10.2014 16:00 Uhr

Der Produkt-Designer und Destiny-Spieler Kirby Downey hat sich mit Hilfe eines 3D-Druckers sein eigenes Thunderlord-Gewehr ausgedruckt.Der Produkt-Designer und Destiny-Spieler Kirby Downey hat sich mit Hilfe eines 3D-Druckers sein eigenes Thunderlord-Gewehr ausgedruckt.

Kirby Downey ist ein Produkt-Designer aus den USA - und offensichtlich auch begeisterter Spieler des Science-Fiction-Shooters Destiny. Anders lässt sich wohl kaum erklären, womit er seine Freizeit verbringt: Dem Anfertigen von 3D-Druck-Vorlagen und dem anschließenden Ausdrucken von Waffen aus dem Destiny-Universum.

Den Anfang hat Downey bereits gemacht: Eine lebensechte Nachbildung der aus Destiny bekannten Thunderlord-Machine-Gun. Insgesamt hat der Hobby-Bastler die Waffen-Attrappe aus 45 separat ausgedruckten Teilen zusammengesetzt. Dafür benötigte er eigenen Angaben zufolge 196 Stunden. Zurückgegriffen hat Downey für sein Projekt auf die Materialien PLA, Ninjaflex und Carbonfaser.

Die 3D-Druck-Vorlage der Einzelteile für das Thunderlord-Gewehr kann kostenlos auf myminifactory.com heruntergeladen werden. Dort finden sich auch weitere Bilder der zusammengesetzten Waffe und der einzelnen Teile.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...