Destiny 2 - Bungie erklärt, wieso es im zweiten Teil nicht mehr um die Dunkelheit gehen soll

Es werde Licht! Nachdem die ominöse Dunkelheit in der Story und Lore des ersten Destiny immer wieder erwähnt wurde, soll es in Destiny 2 überhaupt nicht mehr um sie gehen. Wieso das so wird, lest ihr hier.

von David Molke,
20.06.2017 12:55 Uhr

Destiny 2 – Screenshot von der E3 2017Destiny 2 – Screenshot von der E3 2017

Wer in wenigen Monaten Destiny 2 spielt und den Vorgänger kennt, wundert sich womöglich über die Abwesenheit der sogenannten Dunkelheit. Im ersten Teil wurde der mysteriöse Begriff und Widersacher zumindest immer wieder erwähnt, aber im Nachfolger soll die Dunkelheit wohl gar nicht adressiert werden. Game Director Luke Smith und Projektleiter Mark Noseworthy erklären das gegenüber dem Gameinformer folgendermaßen:

"Wir haben nie richtig gesagt, was [die Dunkelheit] bedeutet. Letzten Endes schulden wir unseren Spielern da noch eine Geschichte – was ist die Dunkelheit? –, aber das ist nicht dieses Spiel."

"Wir wollten so viel wie möglich von der Extra-Terminologie entfernen und uns auf darauf fokussieren, die Destiny 2-Story zu erzählen."

Mehr: Destiny 2 auf der Xbox One X gedrosselt? - Phil Spencer weiß von nichts

Kotaku fragte in einem Interview nochmal etwas genauer nach und vermutet, dass die Story-Schreiber bei Bungie zur Zeit der Veröffentlichung von Destiny schlicht und ergreifend noch nicht wussten, was genau die Dunkelheit sein soll. Was offenbar tatsächlich stimmt, wie Luke Smith frei heraus zugibt:

"Wir hatten keine Ahnung, was es war. Ganz ehrlich. Wir hatten keinen blassen Schimmer. (...) Wir wussten nicht, was es war und für einen kurzen Zeitraum hatten wir entschieden, darunter einfach alle Rassen zusammenzufassen. Das siehst du an den Tooltips im Spiel: 'Knechte der Dunkelheit'. Wir hatten einfach alle Rassen genommen und gesagt, 'ah, sie werden einfach die Dunkelheit sein'. Aber das ist nicht, was die IP verdient."

Mehr: Beta von Destiny 2 - Das ist nicht Sinn der Sache!

"Was wir mit Destiny 2 machen, ist, dass wir ganz bewusst eine Geschichte über das Licht erzählen. Und darüber, was es heißt, auserwählt zu sein. Auch deshalb befinden wir uns im Prozess, den Begriff 'Dunkelheit' aus dem Spiel zu entfernen. (...) Weil wenn wir das nächste Mal über die Dunkelheit sprechen werden, müssen wir wissen, was es ist und einen Plan dafür haben. Und das tun wir."

Was verbirgt sich eurer Meinung nach hinter der Dunkelheit im Destiny-Universum?

Mehr: Destiny 2 - Keine privaten PvP-Matches zum Launch

Destiny 2 - Screenshots von Spielumgebung und Story ansehen

Destiny 2 - E3-Trailer stellt Bösewicht Ghaul vor 2:05 Destiny 2 - E3-Trailer stellt Bösewicht Ghaul vor


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen