Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Destroy all Humans! (Nachtest) im Test

Alien-Klon Crypto sorgt nun auch auf der Xbox für Angst und Schrecken.

05.07.2005 15:27 Uhr

Während der eine Gesetzeshüter bereits kaltgestellt neben dem Peterwagen liegt, wird sein Partner gerade gegrillt. Screen: XboxWährend der eine Gesetzeshüter bereits kaltgestellt neben dem Peterwagen liegt, wird sein Partner gerade gegrillt. Screen: Xbox

Der Planet Erde hat wichtige Ressourcen - besser gesagt seine Bewohner, die erschreckend primitive Lebensform Mensch, denn jedes dieser tumben Lebewesen trägt nämlich einen Hirnstamm mit sich rum. Die benötigen Alien Crypto und sein extraterrestrischer Vorgesetzter dringend, um das Überleben der eigenen Rasse zu sichern. Also Ufo aufgetankt, Waffen eingeladen und ab Richtung Erde! Und wenn man schon mal so eine aufwändige Geschäftsreise unternimmt, kann man eigentlich auch gleich versuchen, die gesamte Menschheit auszurotten.

Kein Mitleid mit der Menschheit

Dieser Rummelplatz ist dem Untergang geweiht! Während der Flugmissionen könnt ihr hinter dem Steuer des Ufos eurem Zerstörungstrieb frönen. Screen: XboxDieser Rummelplatz ist dem Untergang geweiht! Während der Flugmissionen könnt ihr hinter dem Steuer des Ufos eurem Zerstörungstrieb frönen. Screen: Xbox

Crypto geht je nach Lage und Auftrag entweder auf die harte oder die sanfte Tour zu Werke. Um nicht sofort Massenpaniken auszulösen, bewegt sich der Gnom gern mal als Mensch verkleidet durch die Areale. Um als Polizist, Farmer, Hausfrau oder Schönheitskönigin unbemerkt durch die Straßen schlendern zu können, greift er auf seine Spezialfähigkeiten zurück. Die erlauben es ihm überdies, Gedanken zu lesen oder den armen Kreaturen durch Hypnose Befehle zu erteilen. Viel lieber wütet der garstige Außerirdische allerdings mit seinem Waffenarsenal. Vom stinknormalen Laser über den Desintegrationsstrahl bis hin zum Ionenfetzer oder der schmerzhaften Analsonde ist Crypto bestens ausgerüstet. Rücken ihm Zivilisten und das alarmierte Militär zu dicht auf die Pelle, schwingt sich der Extraterrestrische hinter das Steuer seiner fliegenden Untertasse, um Regierungsgebäude, Hochhäuser oder Farmen in Schutt und Asche zu legen. Brenzlig wird das Ganze allerdings, wenn Regierungsbeamte wie aus dem Nichts auftauchen und die Fährte des Aliens aufnehmen. Die mysteriösen Spezialagenten sind nämlich ebenfalls gut gerüstet und machen mit dem unerwünschten Besucher kurzen Prozess.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.