Detroit: Become Human - Neues Gameplay sieht bombastisch aus

Der Gameplay-Trailer des PS4-exklusiven Detroit stellt den zweiten Helden des Adventures vor und zeigt, wie sehr die Story des Spiels von unseren Entscheidungen abhängt.

von Dimitry Halley,
14.06.2016 13:10 Uhr

Detroit - Become Human - Beeindruckender Gameplay-Trailer Detroit - Become Human - Beeindruckender Gameplay-Trailer

»Sprawlige« Großstadt, Transhumanismus, Implantate, High-Tech, Vernetzung und ein düsterer Grundton - Detroit: Become Human könnte aus dem Lehrbuch für Neuinterpretationen von »klassischen« Cyberpunk-Stoffen stammen und zeigt viele Ähnlichkeiten zu Anime-Hits wie Ghost in the Shell, nur eben in einem komplett westlichen Setting. Gleichzeitig merkt man an allen Ecken und Enden, dass dieses Spiel von David Cage und seinen Leuten von Quantic Dream stammt.

Denn auch Detroit sieht mehr aus wie ein interaktiver Film, ein Hochglanz-Thriller im »Choose your own Adventure«-Stil, mit ernsten Themen und ernsten Konsequenzen. Im E3-Trailer treffen wir auf Connor, den zweiten Protagonisten von Detroit (neben der bereits vorgestellten Heldin Kara): Connor, einen Androiden, der die Polizei beim Schnappen von anderen Androiden, die Mist gebaut haben, unterstützt. Anspielungen auf Blade Runner sind natürlich rein zufällig.

In einem Interview mit dem offiziellen PlayStation-Blog spricht Schöpfer David Cage über die Persönlichkeit seines Protagonisten:

"Er ist kalt und analysierend; er denkt schnell und profitiert natürlich von seinen hochentwickelten Fähigkeiten. Er ist sehr zielstrebig und nichts scheint ihm wichtiger, als die Mission, für die er programmiert wurde."

Detroit: Become Human erscheint voraussichtlich 2017, ein genaueres Release-Datum steht noch nicht fest. Oh, und was wir bisher vom Spiel gesehen haben, sieht absolut fantastisch aus.

Alle 27 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...