Deus Ex: Human Revolution - Beta Leak - Square Enix bringt Hacker vor Gericht

Der Publisher Square Enix hat Strafanzeige gegen 15 italienische Hacker erhoben, die für die geleakte Beta-Version von Deus Ex: Human Revolution verantwortlich sein sollen.

von GameStar Redaktion,
06.07.2011 15:40 Uhr

Square Enix zieht die für den Beta-Leak verantwortlichen Hacker zur Rechenschaft.Square Enix zieht die für den Beta-Leak verantwortlichen Hacker zur Rechenschaft.

Wie die amerikanische Webseite patentArcade.com berichtet, hat Square Enix Klage gegen 15 noch unbekannte italienische Hacker eingereicht. Die Kriminellen verschafften sich ende Mai diesen Jahres Zugriff auf die Server des Publishers und entwendeten eine frühe Preview-Version von Deus Ex: Human Revolution, die kurze Zeit später auf einschlägigen Torrent-Seiten zum Download angeboten wurde. Die Hacker nutzten dafür die zuvor von einem italienischen Spiele-Magazin entwendeten
Login-Daten der Square-Enix-Server.

Auch wenn die Identität der 15 Hacker noch nicht ermittelt werden konnte, hat Square Enix die Unbekannten wegen der Verletzung des Copyrights angezeigt und fordert von jedem von ihnen über 5000 Dollar Schadensersatz.

Deus Ex: Human Revolution soll trotz des Zwischenfalls pünktlich am 26. August 2011 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...