Deutschland ist Europameister - beim Kauf von Videospielen

Verkaufe in Großbritannien brechen ein, so dass die Deutschen erstmals überholen können.

von Christian Merkel,
17.08.2009 13:56 Uhr

Wir sind wieder wer: Deutschland überholt Großbritannien erstmals als Europas größter Spielemarkt. Bislang lebten jenseits des Kanals die eifrigsten Videospieler Europas. Doch im ersten Halbjahr 2009 fielen dort laut Media Control GfK International die Umsätze um 20 Prozent, während in Deutschland der Markt um ein moderates Prozent wuchs. Dadurch tauschten beide Länder in der Nationenwertung die Plätze. Wenn es um reines Wachstum geht, sind die Portugiesen Europameister. Der portugiesische Spielemarkt steigerte sich beim Umsatz im ersten Halbjahr 2009 um 11 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2008. In Schweden lag das Wachstum bei vier Prozent und in den Niederlanden bei 2,4 Prozent. Italien und Belgien lieben mehr oder weniger unverändert, während es in Frankreich und Spanien zu einem Abschwung kam. Europaweit am besten verkaufte sich Nintendos Wii Fit am besten. Auf Platz landete es in Deutschland, Großbritannien und Österreich.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.