Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Devil May Cry 3 im Test

Ihr wolltet schon immer mal durch den Darm eines Dämons krauchen? Wie wär's mit einem Solo auf einer diabolischen Gitarre? Oder wollt ihr wissen, was hinter den Worten »Devil May Cry« steckt? Dann haben wir folgenden Plan: Erst unseren Test lesen, dann das Spiel kaufen!

09.03.2005 09:19 Uhr

Die Söhne des Sparda: Dante und Vergil liefern sich in DMC 3 viele Duelle - trotz ihrer Blutsverwandtschaft. Aber das soll unter Brüdern ja vorkommen... Screen: Playstation 2Die Söhne des Sparda: Dante und Vergil liefern sich in DMC 3 viele Duelle - trotz ihrer Blutsverwandtschaft. Aber das soll unter Brüdern ja vorkommen... Screen: Playstation 2

Wer Geschwister hat, kennt das Problem: In jungen Jahren wird sich mit Brüdern oder Schwestern gekloppt, was das Zeug hält. Im Normalfall sollten sich die Wogen aber spätestens nach der Pubertät glätten. Doch nicht bei Dante und Vergil: In Devil May Cry 3 (dessen Story noch vor der von Teil 1 und 2 spielt) bekämpft sich das dämonische Brüderpaar bis aufs Blut. Es gibt aber noch mehr Bösewichter, mit denen sich Dante herumschlagen muss, denn Vergil macht gemeinsame Sache mit einem Mann namens Arkham: Die Beiden lassen in Dantes fiktiver Heimatstadt einen geheimnisvollen Turm mit dem Namen »Temen-Ni-Gru« aus dem Boden schießen. In diesem Bauwerk soll es ein Portal zur Welt der Dämonen geben, das Sparda, der Vater von Dante und Vergil, vor 2000 Jahren versiegelt hat. Als Arkham Dante nun eine Einladung überbringt und sein Laden kurz darauf von einer Horde Dämonen zerstört wird, macht sich der Held auf, den Turm zu erklimmen - schließlich können der Fremde und sein Bruder nur etwas Böses im Schilde führen. Und dann ist da noch dieses junge Mädchen, das eine persönliche Rechnung mit Arkham offen hat... für Spannung ist also gesorgt!

Dämonische Darmspiegelung

Dank des automatischen Zielsystems könnt ihr die Feinde auch bei wilden Luftsprüngen ins Visier nehmen. Screen: Playstation 2Dank des automatischen Zielsystems könnt ihr die Feinde auch bei wilden Luftsprüngen ins Visier nehmen. Screen: Playstation 2

Spielerisch orientiert sich Devil May Cry 3 ganz klar an Teil 1. Vor allem das Leveldesign ist sehr ähnlich: Wart ihr im ersten Devil May Cry fast ausschließlich in einem Schloss unterwegs, spielt sich diesmal nahezu alles in besagtem Turm ab. Es gibt allerdings zwei Ausnahmen: So macht Dante einen unfreiwilligen Abstecher in den Körper eines Dämons, der die gigantischen Ausmaße eines Wals hat, und erkundet dessen Innereien. Den anderen Abstecher verraten wir euch nicht - schließlich wollen wir euch die Spannung erhalten. Doch nicht nur die Gesamtstruktur, sondern auch die einzelnen Levels (es gibt insgesamt 20) erinnern stark an Teil 1: Ihr seid die meiste Zeit in engen Gängen oder großen Hallen des Turms unterwegs. Dabei löst ihr simple Rätsel, wie »suche diesen Gegenstand und setze in hier ein«, oder besteht Geschicklichkeitseinlagen in Prince of Persia-Manier, um in den nächsten Abschnitt vorzustoßen. Der Schwerpunkt liegt aber natürlich auf Action!

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.