Die besten Actionspiele: Rise of the Tomb-Raider - Warum das Action-Adventure in 2015 dazugehört

Rise of the Tomb Raider gehört zu den besten Action-Spielen 2015, weil es die Stärken der Reihe mit den Innovationen des Vorgängers verbindet.

von Ann-Kathrin Kuhls,
02.11.2015 16:41 Uhr

Lara Croft ist wieder da. Und ist diesmal mehr Lara als zuvor. Während die junge Archäologin im Vorgänger des Action-Spiels Rise of the Tomb Raider auf einer Insel strandete und erst einmal lernen musste, wie man überlebt, hat sie in der Fortsetzung sämtliche Skrupel bezüglich gehäuteter Tiere oder gebrochener Genicke abgelegt und ist jetzt eine richtige Heldin. Gut so, denn für die Verteidigung eines kleinen Bergvolks gegen eine Geheimorganisation braucht sie alle Tricks, die sie aufbringen kann. Ganz nebenbei ist sie natürlich auch auf der Suche nach einem geheimnisumwobenen Artefakt, das der Schlüssel zur Unsterblichkeit sein soll.

Anders als im Vorgänger gibt es für die Grabräuberin deswegen endlich wieder mehr Gräber auszurauben. Zusammen mit den Rätsel- und Kletterpassagen bekommen somit auch die Aspekte wieder mehr Aufmerksamkeit, die die Tomb-Raider-Reihe ausgemacht haben. Hinzu kommt, dass die sibirische Wildnis so atemberaubend schön wie abwechslungsreich ist. Eishöhlen wechseln sich mit Waldlandschaften und verlassenen Sowjetischen Gefangenenlagern ab und bilden so eine Umgebung, die wir auch nach dem Abschluss der Kampagne noch gerne erkunden.

Infos zu Rise of the Tomb Raider

Entwickler: Crystal Dynamics
Release-Datum: 13.11.2015
Plattform: One

Weitere Besten-Listen

Die besten Shooter 2015

Die besten Rollenspiele 2015


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...