Die besten Open-World-Spiele: Mad Max - Warum das Actionspiel in 2015 dazugehört

Mad Max gehört 2015 zu den besten Open-World-Spielen, weil es im Ödland ein Action-Feuerwerk abbrennt.

von Johannes Rohe,
18.11.2015 00:00 Uhr

Mad Max - Test-Video: Monotonie und ganz viel Sand Mad Max - Test-Video: Monotonie und ganz viel Sand

Im Open-World-Actionspiel Mad Max vom Entwickler Avalanche Studios geht's natürlich um den namensgebenden Haudrauf in der Postapokalypse. Der eigentliche Star des Spiels ist aber Max' fahrbarer Untersatz, sein Auto, das im Spiel den Namen »Magnum Opus« trägt. In der Karre erkunden wir das riesige frei befahrbare Wasteland und verschrotten zahlreiche Widersacher mit Rammstößen, einer Harpune oder sogar einem Flammenwerfer, den unser Mechaniker Chumbucket am Vehikel montiert - die Fahrzeugkämpfe sind herrlich brachial und machen extrem viel Spaß.

Mit der Zeit wächst unser »Magnum Opus« zu einem echten Monstrum heran. Zu Fuß verlässt sich Max auf seine Schrotflinte und seine Fäuste. Das Kampfsystem kopiert die intuitive Mechanik eines Batman: Arkham Knight und funktioniert dementsprechend hervorragend.

Mad Max
Genre: Action
Release: 01.09.2015

Infos zu Mad Max

Entwickler: Avalanche Studios
Release-Datum: 1. September 2015
Plattform: PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360

Weitere Besten-Listen

Die besten Open-World-Spiele 2015

Die besten Action-Spiele 2015

Alle 107 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...