DiRT 3 - Hacker stehlen drei Millionen Steam-Codes

Bei einem Hacker-Angriff wurden Publisher Codemasters und Hardware-Hersteller AMD Freischalt-Codes für die PC-Version des Rennspiels entwendet.

von Denise Bergert,
08.09.2011 10:24 Uhr

Erneut ist die Spiele-Branche zur Zielscheibe eines Hacker-Angriffs geworden. Dieses Mal hatten es die Täter jedoch nicht auf Nutzerdaten, sondern auf Freischalt-Codes für die digitale Version von DiRT 3 abgesehen. Medienberichten zufolge wurden beim Eindringen in die Server eines Drittanbieters angeblich drei Millionen Steam-Voucher entwendet.

Im Rahmen einer Kooperation zwischen Publisher Codemasters und Grafikkarten-Hersteller AMD bekommen Käufer von AMD-Hardware das Rennspiel kostenlos obendrauf und können den Titel mit Hilfe eines Freischalt-Codes über die Online-Plattform Steam herunterladen.

AMD hat den Vorfall heute bestätigt und erklärte, dass es beim Freischalten von gültigen Codes zu Verzögerungen kommen kann. Wieviele Voucher-Kombinationen tatsächlich entwendet wurden, ist bislang noch unklar.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.