DmC - »Nichts gegen große Brüste, aber Attraktiviät kommt woanders her«

Der Design-Boss von Ninja Theory Tameem Antoniades spricht im Interview über den Sinn von Reboots, den neuen Dante und das Problem mit großen Brüsten.

von Andre Linken,
22.03.2012 13:30 Uhr

DmC soll der Serie neue Impulse verleihen.DmC soll der Serie neue Impulse verleihen.

Das Entwicklerstudio Ninja Theory arbeitet derzeit an dem Actionspiel DmC , das gleichzeitig als Reboot der Serie Devil May Cry fungieren soll. Der Studio-Chef Tameem Antoniades sprach jetzt in einem ausführlichen Interview mit dem Magazin CVG unter anderem darüber, ob tatsächlich ein Neustart für die Serie benötigt wird - und über große Brüste.

Zunächst nahm er Stellung zur Kritik vieler Serien-Fans, die keine Notwendigkeit für einen Reboot von Devil May Cry sehen. Darauf antwortete Antoniades, dass prinzipiell nichts einen Reboot benötigt - es sei denn, er funktioniert. Als Beispiel zog er Batman heran. Den Neustart rund um den Superhelden hätte ebenfalls niemand unbedingt gebraucht. Doch wenn ein Reboot klappt, kann er den künftigen Kurs einer Marke in positiver Weise verändern und ihr beim Überleben helfen. Capcom war der Meinung, dass ein solcher Schritt auch für Devil May Cry nötig gewesen sei, dass die Marke eine neue Interpretation benötige - und genau das habe das Team von Ninja Theory getan.

Auf die Frage, ob man die Kritik der Fans ignorieren würde, antwortete er, dass man dies keineswegs tue. Allerdings kam der erste große Aufschrei nach der Veröffentlichung des ersten Trailers und einem 2D-Porträt von Dante. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Gameplay-Szenen zu sehen. Daher sei diese erste Welle der Kritik nicht viel mehr als heiße Luft gewesen. Man verstehe die Zweifel der Fans, doch man werde die Marke nicht nur einfach neu erfinden sondern ihr auch vieles hinzufügen. Wenn sie ihre Arbeit gut machen würden, komme am Ende eine unterhaltsames Spiel dabei heraus, das frischen Wind in die Welt von Devil May Cry bringen werde.

Große Brüste sind nicht alles

Des Weiteren kam Antoniades auf die weiblichen Charaktere der Serie zu sprechen, die oftmals durch ihre großen Brüste aufgefallen sind. Das seien laut Antoniades jedoch nur billige Tricks, um die Aufmerksamkeit der männlichen Kunden zu gewinnen. Davon wolle man sich etwas distanzieren.

»Ich habe nichts gegen große Brüste - genau jetzt würde ich auch lieber mit meinem Kopf auf einem solchen Paar liegen. Doch wenn du jemanden auf verschiedenen Ebenen stimulieren willst, gibt es bessere Wege, um das zu machen. Guck dir mal die Filmstars an. Diejenigen Frauen, die von den Leuten als wirklich attraktiv angesehen werden, sind meistens nicht diejenigen mit großen Brüsten. Man muss auf einer anderen Ebene attraktiv sein.

In Enslaved haben wir das mit Trip geschafft. Die Leute liebten sie nicht weil sie große Brüste hatte und High Heels trug sondern weil sie wie jemand rüberkam der deine Freundin sein könnte. Ich finde das viel attraktiver als eine Prostituierte mit großen Geschützen. Also ohne jetzt Prostituierte beleidigen zu wollen - es ist ein vollkommen legitimer Berufsstand.«

Wann genau DmC erscheint, steht bisher noch nicht fest. Der Release ist jedoch derzeit für den Verlauf dieses Jahres geplant.

DmC - Screenshots ansehen


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.