Dragon Age: Inquisition - Patch 6 bringt unter anderem Stabilitäts-Verbesserungen

Ein neuer Patch für das Fantasy-Rollenspiels Dragon Age: Inquisition bringt unter anderem Verbesserungen an der allgemeinen Stabilität des Spiels mit sich. Außerdem gibt es verschiedene Fehlerbehebungen.

von Tobias Ritter,
24.03.2015 09:58 Uhr

Dragon Age: Inquisition hat einen neuen Patch erhalten. Unter anderem gibt es eine verbesserte Stabilität und diverse ausgemerzte Bugs im Spiel.Dragon Age: Inquisition hat einen neuen Patch erhalten. Unter anderem gibt es eine verbesserte Stabilität und diverse ausgemerzte Bugs im Spiel.

Während viele Spieler heute auf die Veröffentlichung des ersten Story-DLCs für Dragon Age: Inquisition warten dürften, hat das Entwicklerstudio BioWare auch einen neuen Patch für das Fantasy-Rollenspiels in den Umlauf gebracht. Das mittlerweile sechste Spiel-Update bringt insbesondere für PC-Spieler einige willkommene Neuerungen mit sich. So können bei Verwendung einer Maus mit mehr als zwei Tasten nun auch die weiteren Maustasten mit Funktionen belegt werden.

Außerdem wurden verschiedene Probleme behoben und die allgemeine Stabilität des Titels wurde verbessert.

Nachfolgend die kompletten deutschen Patchnotes zu Patch 6:

  • Die Positionen, an denen die Teile des Mosaiks »Der Fall« zu finden sind, wurden so angepasst, dass nun alle Teile eingesammelt werden können.
  • Die Katari-Klasse im Multiplayermodus wurde leicht aufgewertet. Sie besitzt nun mehr TP und baut bei einem Treffer Block auf.
  • Solas' Quest »Was schlummert« wird nun ausgelöst, sobald der Einsatzbericht zu »Stärke des Schleiers bewerten« gelesen wird und nicht mehr nach Ablauf der Zeit.
  • Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass die Benutzeroberfläche nicht wieder erschienen ist, nachdem eine einfache Unterhaltung verlassen wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • In den Hinterlanden konnte es vorkommen, dass einige Drachenjungen nicht mehr feindselig waren, nachdem der Drache getötet wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass die durch den Abyssischen Hochdrachen geöffnete Höhle wieder geschlossen wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Der Fehler, dass Zertrümmerung- und Spaltung-Kombos in den Statistiken einer Multiplayer-Sitzung zweimal auftauchten, wurde behoben.
  • Die Quest »Durchsetzungsvermögen« konnte unter bestimmten Umständen nicht abgeschlossen werden. Dieses Problem wurde behoben.
  • Die Stabilität wurde verbessert.
  • Im Multiplayermodus können die Spieler nun keine Gegenstände mehr verwerten, die von anderen Charakterklassen ausgerüstet sind.

Dragon Age: Inquisition - Entwickler-Video: Wie entstand die Welt von Dragon Age Dragon Age: Inquisition - Entwickler-Video: Wie entstand die Welt von Dragon Age

Alle 186 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...