Dragon Age: Origins - Darum gibt es keine Remastered-Version

Bei BioWare war eine Remastered-Version des ersten Dragon Age bereits im Gespräch. Aufgrund von technischen Hürden hat man sich aber gegen eine Neuauflage des Klassikers entschieden.

von Philipp Elsner,
21.01.2015 09:47 Uhr

Dragon Age: Inquisition - Test-Video zum Rollenspiel-Nachfolger 18:43 Dragon Age: Inquisition - Test-Video zum Rollenspiel-Nachfolger

Vor allem im Vergleich mit dem kürzlich erschienenen Dragon Age Inquisition, sieht das erste Dragon Age von 2009 mittlerweile recht altbacken aus. Eine Neuauflage im neuen Grafikgewand ist trotzdem aktuell nicht geplant, wie Executive Producer Mark Darrah bei BioWare via Twitter bekannt gegeben hat.

Die Begründung: Eine Remastered-Variante von Dragon Age: Origins müsste man in einer neuen Engine, wie der Frostbite 3 von Inquisition, komplett neu nachbauen. Die Eclipse-Engine von 2009 sei nicht dazu geeignet auf den neuen Konsolen verwendet zu werden. Man habe laut Darrah bei BioWare intern darüber gesprochen und festgestellt, dass der Aufwand zu groß sei.

Ob Dragon Age: Inquisition dem Original das Wasser reichen kann und wie die neue Engine dem Rollenspiel steht, zeigt unser Test mit Review-Video, Grafikvergleich und Koop-Special.

Dragon Age: Origins - Awakening - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...