Dragon Age: Origins - Die Origin-Stories - Special zum BioWare-Rollenspiel

Im Special zeigen wir euch alle sechs Ausgangssituationen des Rollenspiels Dragon Age: Origins.

von Redaktion GamePro,
03.11.2009 16:47 Uhr

Je nachdem, für welche Herkunft und Klasse ihr euch bei der Charaktererstellung entscheiden, bietet Dragon Age: Origins sechs völlig unterschiedliche Origin-Stories. Das sind Geschichten, in denen die Herkunft und die Motivation eures Charakters ausgearbeitet werden.

Die Origin-Stories nehmen etwa eine Stunde Spielzeit in Anspruch und dienen zeitgleich als Tutorial. Im späteren Spielverlauf kreuzt ihr immer wieder den Handlungsstrang aus dem jeweiligen Startkapitel, daher verläuft Dragon Age: Origins bei jedem Durchspielen etwas anders.

» Test von Dragon Age: Origins lesen
» Testvideo von Dragon Age: Origins anschauen
» Zum Special: Dragon Age: Origins - Die Kameraden
» Zum Special: Dragon Age: Origins - Die Schauplätze

SPOILER-WARNUNG: WEITERLESEN AUF EIGENE GEFAHR! WIR VERRATEN IM SPECIAL DETAILS DER HANDLUNG VON DRAGON AGE ORIGINS!

Dragon Age: Origins
Genre: Rollenspiel
Release: 05.11.2009

Der menschliche Adlige

Wir müssen einen Überfall auf unser Familienschloss zurückschlagen.Wir müssen einen Überfall auf unser Familienschloss zurückschlagen.

Es ist ein Tag wie jeder andere im Leben einer Adelstochter. Der ältere Bruder darf heute in den Krieg gegen die Legionen der Verderbnis ziehen, während wir selbst zahlreiche Verkupplungsversuche mit untauglichen Söhnen höherer Familien abwehren müssen. Zu allem Überfluss scheucht ein Mabari-Kampfhund noch ein Rattennest in der Schlossküche auf. Blutige Aufräumarbeit wartet. Erschöpft und nicht gerade erheitert fallen wir abends ins Bett.

Wir kommen zu spät, unser Vater liegt bereits im Sterben.Wir kommen zu spät, unser Vater liegt bereits im Sterben.

Doch die Nacht währt nur kurz. Die Truppen von Arl Howe, einem Vertrauten unseres Vaters, überfallen unser Schloss. Mit nichts außer der Unterwäsche bekleidet schlagen wir die ersten Angreifer nieder. Wir packen unser Schwert und legen die Rüstung an. Unsere Schwägerin und ihr Sohn liegen feige erschlagen im Nebenzimmer. Wir müssen unseren Vater finden. Gemeinsam mit unserem treuen Hund und unserer Mutter schlagen wir uns durch die Angreiferhorden. Doch wir kommen zu spät, unser Vater liegt bereits im Sterben. Bei ihm wacht Duncan, ein Anführer der grauen Wächter, einer Ritterschaft im Kampf gegen die Verderbnis. Während sich unsere Eltern opfern, um unsere Flucht zu ermöglichen, rekrutiert uns Duncan für die grauen Wächter. Wir sind beseelt vom Gedanken an Rache. Morgen wird unsere Ausbildung beginnen …

» Auf der nächsten Seite: Der Magier


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...