Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs

Vier Millionen verkaufter Exemplare. Ein Titel, der in Japan alles lahm legt. Springt der Funke auch zu uns über? Wir haben uns die US-Version des Rollenspiels besorgt!

von Bernd Fischer,
28.02.2006 17:34 Uhr

Wenn Japaner von etwas begeistert sind, nimmt das Ausmaße an, die wir uns selten erklären können: Bei uns wäre es wohl kaum vorstellbar, dass ein Bänker sofort nach Arbeitsschluss in die nächste Spielhalle wetzt, um dort mit Drum Mania einen auf Rockstar zu machen. Oder dass sich kilometerlange Schlangen bilden, nur weil ein neuer Teil eines Rollenspiels erscheint. In Japan alles kein Thema: Hier geht es sogar soweit, dass der Erscheinungstermin eines bestimmten Spiels immer auf ein Wochenende oder einen Ferientag gelegt wird. Aus gutem Grund: An diesem Tag lassen selbst die arbeitswütigen Japaner ihren Job oder die Schule sausen, um sich daheim einzumotten und zu daddeln, bis die Birne glüht. Dieses Spiel, das ein ganzes Land lahm legt, heißt Dragon Quest!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...