Drawn to Death - Neuer Arena-Shooter von David Jaffe

David Jaffe hat auf der PlayStation Experience in Las Vegas sein neuestes Projekt vorgestellt. Bei Drawn to Death handelt es sich um einen Arena-Shooter mit ziemlich abgefahrener Grafik: Er spielt im Notizblock eines Teenagers.

von Tobias Ritter,
07.12.2014 12:55 Uhr

Drawn to Death setzt auf einen recht abgefahrenen Grafik-Stil. Das Spiel ist das neueste Werk von David Jaffe und versteht sich als Arena Shooter.Drawn to Death setzt auf einen recht abgefahrenen Grafik-Stil. Das Spiel ist das neueste Werk von David Jaffe und versteht sich als Arena Shooter.

Bereits im Vorfeld der PlayStation Experience kursierte der Name Drawn to Death als mögliche Neuvorstellung von Sony im Netz, auf der Hausmesse des Konsolenherstellers erfolgte nun auch die offizielle Ankündigung: Es handelt sich dabei um den Titel eines neuen Online-Shooters von David Jaffe.

Gezeigt wurde ein kurzer Gameplay-Trailer - und der dürfte vor allen Dingen aus grafischer Sicht für erstaunte Gesichter sorgen. Jaffe, der als verantwortlicher Game-Designer hinter Spielen wie God of War und Twisted Metal Bekanntheit erlangte, wählte als Spielumgebung für sein neuestes Werk nämlich den Notizblock eines Teenagers. Die Spielgrafik spiegelt daher die etwas grobschlächtigen und abgedrehten Zeichnungen eines Jugendlichen wider.

Entwickelt wird Drawn to Death von Sony San Diego und Jaffes neuem Studio The Bartlet Jones Supernatural Detective Agency. Das Spiel versteht sich als Arena-Shooter mit einer brutalen und bizarren Spielwelt, die voller fantastischer, leidenschaftlicher und aufregender Fantasien ist, wie sie eben im Kopf eines Teenagers herumgeistern.

»Wir möchten, dass Drawn To Death so etwas wie die neue Version eines klassischen Arena-Shooters (aber aktualisiert und moderner) und ein Hardcore-Kampfspiel wird. Wir möchten, dass unser Signature Launch-Modus – ein Free For All Deathmatch für vier Spieler – actiongeladen ist und den Spielern sowohl den Ansporn als auch die Fähigkeit verleiht, fortgeschrittene Umgebungsbewegungen zu meistern, Tells von Feinden herauszufinden und zu nutzen und clevere Strategien zu entwickeln, die mit ruhmreichen Siegen belohnt werden«, so Jaffe auf playstation.com.

Jaffe und sein Team wollen die weitere Entwicklung von Drawn to Death in enger Zusammenarbeit mit der Community vollführen und setzen dabei auf das Feedback der Spieler über die diversen Social-Media-Kanäle. Wer Interesse daran hat, kann sich ab sofort über die offizielle Webseite zum Spiel für einen Vorab-Zugriff registrieren.

Drawn to Death - Ankündigungs-Trailer zum optisch ungewöhnlichen Shooter 2:49 Drawn to Death - Ankündigungs-Trailer zum optisch ungewöhnlichen Shooter


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.