Duke Nukem Forever - Ein Entwickler meldet sich zu Wort

Neues vom Duke.

von Christian Merkel,
31.01.2008 13:59 Uhr

Neues vom Duke ist auch für das Konsolenlager immer wieder von Interesse.

Der Teasertrailer war nur der Startschuss zu einer neuen Werbekampagne für Duke Nukem Forever. Jetzt zeigen sich erstmals auch die Entwickler in Interviews. Im Gespräch mit der Internetseite 'Down in Front' berichtet der künstlerische Leiter Tramell “T-Ray” Isaac über seine Arbeit am Spiel. Interessant ist zu hören, welche Aufgaben die künstlerische Abteilung derzeit hat. So arbeiten die Leute dort nicht an neuen Modellen, sondern verschönern nur bereits bestehende Character-Models, Umgebungen und Objekte.

Das lässt natürlich den Schluss zu, dass 3D Realms derzeit keine größeren Veränderungen mehr am Spiel vornimmt. Das ist natürlich kein Versprechen, dass Duke Nukem Forever 2008 erscheint. Zumindest ist es aber ein Hinweis, dass 3D Realms zu einem Ende kommen möchte. Aus dem Satz kann man aber auch herauslesen, dass der Duke im aktuellen Teaser-Trailer zwar der Spieleengine entstammt, sich das Aussehen des Charakters aber durchaus noch wandeln kann.

Das vollständige Interview mit allen Infos lest ihr bei Down in Front.

Übrigens: Der künstlerische Leiter bei Duke Nukem Forever hat schon den Stil einiger anderer Spiele geprägt. So bezeichnet er das Aussehen des PipBoy von Fallout als seine Idee. Darüber hinaus hat er an Icewind Dale Planetside und Neverwinter Nights 2 gearbeitet. Für Ordnung im Duke-Team sorgt er erst seit 2006.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.