Duke Nukem Forever - "Die E3 ist irrelevant"

Anscheinend ist die Messe nicht gut genug für Duke Nukem Forever.

von Christian Merkel,
30.06.2008 10:46 Uhr

Richard Levellord Gray posiert mit dem Duke-Double.Richard "Levellord" Gray posiert mit dem Duke-Double.

Duke Nukem Forever wird nicht auf der Spielemesse E3 im Juli gezeigt (wir haben berichtet). Die Begründung dafür ist gegenüber der Messer sicherlich nicht nett: "Wir sind nur der Ansicht, dass die E3 heutzutage irrelevant ist. Tatsächlich war ich mir gar nicht bewusst, dass sie jetzt ansteht", sagt der Chef der Hersteller-Firma Scott Miller in einer E-Mail gegenüber Next-gen.biz. Als Versicherung, dass es nichts mit dem Zustand von Duke Nukem Forever zu tun hat, fügt er hinzu: "Die Entwicklung schreitet bestens voran -- ernsthaft bestens."

Noch 2001 feierte 3D Realms seinen niemals fertig werdenden Shooter Duke Nukem Forever mit einem tollen Messeauftritt und einem Trailer. Legendär sind auf der E3 die Auftritte eines muskelbepackten Duke-Doubles mit einigen knapp bekleideten Damen im Schlepptau. Irgendetwas musste man als Spielejournalist ja damals fotografieren, wenn es kein Spiel gab. Derzeit betreibt 3D Realms eher Guerilla-Marketing: Kleine Screenshots in Stellenanzeigen, verwackelte Videos in Internetvideos verdienter Spieledesigner und Enthüllungen in texanischen Wirtschaftszeitungen beschäftigen die Fans immer wieder.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.