Dust 514 - Erstmals auf EVE-Online-Server, Maus- und Tastatur-Unterstützung

Das Precursor-Update zur Closed Beta des Multiplayer-Shooter Dust 514 für PS3 erscheint Ende August. Mit dem Update werden EVE Online und Dust 514 erstmals auf einem gemeinsamen Server laufen.

von Maximilian Walter,
10.08.2012 13:30 Uhr

Mit dem kommenden Update läuft Dust 514 und EVE Online erstmals auf einem Server.Mit dem kommenden Update läuft Dust 514 und EVE Online erstmals auf einem Server.

Ende August erhält die Closed Beta des Multiplayer-Shooter Dust 514 ein neues Update. Entwickler CCP nennt das Update einen Meilenstein auf dem Weg zur offenen Beta. Mit dem Precursor genannten Patch wird das Multiplayer-Spiel erstmals auf einem EVE Online Server laufen. Das gibt der Entwickler im offiziellen Playstation-Blog bekannt. Ab dann ist es möglich, dass Spieler des PS3-Shooter und des PC-Online-Rollenspiels chatten und die Ingame-Post zusammen nutzen.

Vorerst sind die Funktionen Spielern auf dem EVE-Online-Test-Server Singularity vorbehalten. Außerdem startet die erste Phase des Orbital-Strike-Feature. In der offiziellen Beschreibung heißt es:

Das ist nur der erste Level des Orbital-Strikes-Systems. In naher Zukunft werden auch Spieler vom Schlachtfeld in DUST 514 aus die Möglichkeit haben, Angriffe von Spielern mit Raumschiffen in EVE Online anzufordern. Diese Attacken richten größeren Schaden an als die War Barges. Ihre Zielpräzision und Stärke wird durch Faktoren wie die Fähigkeiten der Mercs aus DUST 514 und die Tatsache, welche Geschütztürme die EVE Online-Weltraumpiloten trainiert haben und über welche Raumschiffe sie verfügen, definiert. Die Bodensöldner der Mercs sind nicht gänzlich hilflos. Schon bald werden wir die Orbital-Artillery-Außenposten, mit denen EVE Online-Raumschiffe vom Boden aus attackiert werden können, eingeführt.

Mit dem Update unterstützt Dust 514 USB-Mäuse und Tastaturen, die an die Sony-Konsole angeschlossen sind. Darüber hinaus integriert das Precursor-Update Matchmaking-Features. Spieler können Freunde finden, Squads erstellen und im Handumdrehen per Instant Battle in die Schlacht eingreifen. Zusätzlich wurde das Matchmaking-System eingeführt, um Einzelspieler und Squads anhand ihrer Erfahrung im Kampf gegenübertreten zu lassen und so eine ausgewogene Shooter-Erfahrung, vor allem für neue Spieler, zu schaffen.

Das Precursor-Update bringt außerdem das Galaxie-System, das Schlachtfelder basierend auf den jeweiligen Eigenschaften der Planeten und ihrer Bebauung zusammenstellt und in unzähligen denkbaren Kombinationen anbietet.

Das Update steht ab dem 21. August zur Verfügung. Beim Erscheinen soll Dust 514 für alle PlayStation-3-Spieler kostenlos spielbar sein und sich über Micro-Transaktionen finanzieren.

Alle 115 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...