E3 2017 - Sony verspricht: Immer mehr japanische Entwickler feiern ihr PS4-Comeback

Nachdem viele japanische Studios ihr Glück vor allem auf dem Mobile Markt gesucht hätten, würden sie in Zukunft wieder vermehrt auf die PS4 zurückkehren. Auf der E3 nächste Woche erwarten uns laut Sony große Ankündigungen.

von David Molke,
08.06.2017 10:45 Uhr

Final Fantasy 15Final Fantasy 15

Resident Evil 7, Nioh, Nier: Automata, Persona 5 und Final Fantasy 15japanische Entwickler feiern aktuell ein Comeback auf Sonys PS4. Und daran soll sich auch erst einmal nichts ändern, beziehungsweise kommt da wohl sogar noch viel mehr. Zumindest gibt das Shawn Layden in einem Interview mit Time zu Protokoll. Der Fokus vieler japanischer Entwickler habe zuletzt auf dem Mobile-Markt gelegen.

"Ich glaube, viele japanische Developer sind vom Weg abgekommen, als die den 'Mobile-Yen' gejagt haben, wenn man so will. Aber sie kommen zurück auf die Konsole, und zwar im großen Stil. [...] Wo wir schon davon sprechen: Wir werden auf der E3 einige große Ankündigungen haben, genau in dieser Schiene. Das ist super wichtig für uns."

Als Beispiele für das bereits begonnene Comeback führt der Sony-Executive selbst die Titel Nier: Automata, Nioh, Resident Evil 7, Persona 5 und Final Fantasy 15 an. Wenn uns tatsächlich gleich mehrere derartige Titel-Ankündigungen auf der E3 ins Haus stehen, erwarten uns nächste Woche wohl einige Überraschungen.

Mehr: 10 neue Spiele, die wir auf der E3 erwarten - Video: Unsere E3-Prognose

Im selben Gespräch mit Time wurden außerdem auch noch Verkaufszahlen bekannt gegeben: Die PS4 Pro habe die Erwartungen übertroffen, die PS4 soll in Europa gleich drei Mal so erfolgreich wie die Xbox One sein und das PSVR-Headset ging offenbar bereits über eine Million Mal über die Ladentheke.

Alles rund um die E3 nächste Woche findet ihr hier.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.