Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

E3 2009: Überraschungen & Enttäuschungen - Tops und Flops der E3 2009

Knüller oder Rohrkrepierer? Neben einigen Juwelen bot die E3 auch jede Menge platzende Seifenblasen. Welche das waren lest ihr hier.

von Redaktion GamePro,
09.06.2009 13:02 Uhr

Wie in jedem Jahr sorgten auch 2009 auf der E3 mehrere Spiele für Überraschungen – im Guten wie im Schlechten. Wir haben für Sie die tollsten und enttäuschendsten Titel aller Genres von der Messe in Los Angeles zusammengefasst.

Zu Beginn wenden wir uns den Spielen zu, die niemand so recht auf dem Radar hatte. Diese fünf Projekte konnten uns entweder durch ihre gelungene Präsentation oder die überraschende Enthüllung begeistern.

Die Überraschungen der E3

Avatar

James »Ich bin der König der Welt« Cameron arbeitet seit vier Jahren an seinem computeranimierten Mega-3D-Film Avatar. Pünktlich zum Kinostart im Herbst soll auch die Spielumsetzung kommen, die Ubisoft auf der E3 enthüllt hat. Das Spiel zum Film wird eine eigenständige Interpretation des Scifi-Konflikts zwischen Menschen und den Eingeborenen Na’vi auf der fremden Welt Pandora; statt die Filmhandlung nachzuerzählen, schickt Sie Avatar wahlweise auf Seiten der Marines oder der Na’vi auf eine abschnittsweise Eroberung des Planeten. Dabei bestreiten Sie Action-Einsätzen zu Fuß, in Fahrzeugen und (als Na’vi) auf dem Rücken fantasievoller Wesen. Das Spiel basiert auf der Engine von Far Cry 2, sieht also ansprechend aus. Und hat einen Technik-Gag in petto: Wer will, kann das Spiel mit einer 3D-Brille tatsächlich dreidimensional erleben. Vorausgesetzt, er hat einen 3D-Fernseher zuhause. Na, dann beginnen Sie schon mal zu sparen…

» Screenshots

Tales of Monkey Island

Damit hat nun wirklich keiner gerechnet: Nach neun Jahren Funkstille kehrt das altehrwürdige Monkey Island zurück, die nach wie vor populärste (und für viele auch beste) Adventure-Serie aller Zeiten. Hinter der Neuauflage steckt Telltale Games, das US-Studio, das bereits Sam & Max äußerst erfolgreich neu belegt hat. Mit Monkey Island haben sich Kalifornier freilich ein schwereres Kaliber ausgesucht. Dass Tales of Monkey Island gemäß der Telltale-Geschäftspolitik in fünf Episoden zerstückelt wird, dürfte den Fans zu schlucken geben, aber es gibt auch Versöhnliches zu berichten: Der Monkey-Erfinder Ron Gilbert hat beratend mitgewirkt, der Original-Komponist Michael Land ist an Bord, und das Produktionsteam besteht aus zahlreichen LucasArts-Veteranen. Hoffen wir das Beste …

» Screenshots

Super Mario Galaxy 2

Auf den ersten Blick mag sich Super Mario Galaxy 2 wie die B-Seite des Wii-Überhits um den pummeligen Klempner anhören: Die Ideen, die es aus zeitlichen Gründen nicht in Super Mario Galaxy geschafft haben, sollen nun endlich das Licht des Fernsehers erblicken. Mir ist das egal, schließlich gehört der Vorgänger zu meinen absoluten Lieblingstiteln! Und: Schneelevel sind auch wieder mit dabei – die gehören schließlich zu jedem guten Mario-Titel!

» Screenshots, Videos: E3-Trailer

All Points Bulletin

GTA als eine Art Online-Rollenspiel? Das geht? Keine Ahnung, bislang gibt’s von All Points Bulletin nur ein paar Präsentations-Videos. Das Konzept klingt aber toll: Bis zu 100 Spieler laufen und fahren gleichzeitig in einer Stadt à la Liberty City herum, und erhalten Quests, einander zu jagen. NPCs dienen dabei nur als Kanonenfutter. Spannend!

» Screenshots, Videos: E3-Trailer

Brink

Eine futuristische Traumstadt rutscht ins Chaos, als die Unterschicht gegen die Regierungstruppen in den Krieg zieht. Der Multiplayer-Shooter Brink funktioniert dabei wie Enemy Territory: Quake Wars: Sie wählen eine Klasse und erhalten Mini-Aufträge, die Ihr Team voranbringen. Besonderes cool: Die Spielfiguren sind dabei so agil wie Faith aus Mirror’s Edge.

» Screenshots, Videos: E3-Trailer

Auf der nächsten Seite findet Ihr unsere persönlichen E3-Enttäuschungen

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.