E3 Brothers in Arms angespielt

von Gunnar Lott,
13.05.2004 16:05 Uhr

Schwer beeindruckt hat uns bei Ubisoft die Präsentation des Taktik-Shooters Brothers in Arms von Gearbox. Als Fallschirmspringer Sgt. Baker strandet ihr im Zweiten Weltkrieg in Frankreich hinter feindlichen Linien. Auf realistisch nachgebildeten Schlachtfeldern kämpft ihr euch zum Sieg. Zum Ballern kommr man auch, aber eher selten, die meiste Zeit dirigiert man seine zwölf Untergebenen - unterteilt in zwei Trupps - durch die Landschaft. Ein Team stürmt vor, das andere kümmert sich um Feuerschutz. Spielerisch erinnert Brothers in Arms deshalb an eine Mischung aus Medal of Honor und Full Spectrum Warrior. Eine taktische Übersichtskarte erleichtert die Planung. Durch ständige Skriptereignisse wie Flugzeugangriffe sowie realistische Grafik und Soundeffekte entsteht eine dichte Atmosphäre, die an die Serie Band of Brothers erinnert. Die zwölf Kameraden sind richtige Persönlichkeiten, die Mannschaft gibt traurige Kommentare ab, wenn ein Kollege fällt. Laut Gearbox-Boss Randy Pitchford soll das Spiel im Oktober 2004 fertig sein, zumindest die Xbox-Version. Die PS2-Fassung kommt eventuell etwas später.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.