E3: Child of Eden - Ankündigung - Ubisoft kündigt inoffiziellen Nachfolger zu Rez an

Tetsuya Mizuguchi (Rez, Space Channel 5) zeigt auf der E3 erste bewegte Bilder aus dem kommenden Action-Spiel Child of Eden - einem weiteren Titel, der die Kinect-Steuerung der Xbox 360 unterstützen wird.

von Jenny Roßberg,
15.06.2010 12:34 Uhr

Auf der gestrigen E3 Pressekonferenz von Ubisoft präsentierte Rez-Macher Tetsuya Mizuguchi sein neues Werk mit dem Titel Child of Eden. Das Spiel vom Entwicklerteam Q? Entertainment wird im ersten Quartal 2011 für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen und die neue Kinect-Bewegungssteuerung der Microsoft Konsole unterstützen.

Child of Eden ist der inoffizielle Nachfolger zu Rez, das 2001 für die Sega Dreamcast und 2002 für PlayStation 2 erschien. Der Rail-Shooter sprach damals alle Sinne des Spielers an, da es nicht nur ein wahres Feuerwerk an Formen und Farben bot, sondern auch die Musik maßgeblich vom Spielgeschehen beeinflusst wurde.

Auch über die Handlung von Child of Eden ist schon einiges bekannt: Ihr dringt erneut in das künstliche Kollektivgedächtnis der Menschheit namens Eden ein. Dort findet ihr euch inmitten eines Kampfes um das »Project Lumi« wieder, mit dem eine menschliche Persönlichkeit reproduziert werden soll. Kurz bevor das Projekt jedoch zum Abschluss kommt, dringt ein Virus in das System ein und es liegt erneut an euch, Eden zu retten.

Während der Präsentation steuerte Mizuguchi per Kinect mit den bloßen Händen bunte Formen quer über den Bildschirm und schoss unterschiedliche Objekte ab. Dabei passte sich die Musik seinen Handlungen und Bewegungen an. Ubisoft bestätigte jedoch, dass Child of Eden auch ohne Kinect-Steuerung auskommt und somit auch mit den Standardcontrollern gespielt werden kann.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.