E3: Epic Mickey - Präsentation auf Nintendo Pressekonferenz - Neue Szenen aus dem kommenden Disney-Titel

Warren Spector zeigt auf der E3 Spielszenen aus Epic Mickey und verrät Näheres über den Titel mit Disney Lizenz.

von Jenny Roßberg,
15.06.2010 19:52 Uhr

Auf der Bühne der Nintendo Pressekonferenz präsentierte Warren Spector von Junction Point erstmals öffentlich Spielszenen aus seinem zwanzigsten Werk: Epic Mickey für die Wii.

In der Rolle von Mickey Mouse müsst ihr euch durch ein Ödland kämpfen, in dem sich zahlreiche verworfene Ideen der kreativen Köpfe aus dem Hause Disney tummeln - wie etwa Charaktere, die es letzlich nie in Cartoons geschafft haben. Um aus dieser trostlosen Landschaft wieder zurück in die bunte Heimat zu gelangen, hat Mickey zwei Hilfsmittel zur Hand. Zum einen den Farbverdünner, mit dem der Mäuserich Gegenstände oder andere Charaktere einfach ausradiert. Mit Farbe hingegen erschafft er sich Plattformen, um Abgründe zu überwinden, oder Gegenstände, die er für das Lösen von Rätseln benötigt.
Insgesamt schadet der Einsatz des Verdünners jedoch Mickeys Ruf - insbesondere dann, wenn er andere Figuren auslöscht. Das kann wiederum negative Auswirkungen haben, denn fürchten sich die Bewohner vor ihm, so geben sie ihm auch keine Hinweise. Je nachdem wie ihr euch also verhaltet hat das Einfluß auf die Spielwelt und das Ende, das ihr erreicht.

Neben der Szene in Wasteland zeigt Spector zudem einen 2D-Abschnitt, der ganz in schwarz-weiß gehalten ist. Kein Zufall, denn die Szene beruht auf Mickeys Filmdebüt in Steamboat Willie - einem Cartoon, der erstmals 1928 aufgeführt wurde.
Insgesamt verspricht das Konzept mit Farbe, Verdünner und dessen Einfluß auf das Spielgeschehen zwar ein innovatives Konzept, die gezeigten Szenen überzeugten jedoch noch nicht ganz. Ende des Jahres wird Epic Mickey für die Wii erscheinen. Bleibt zu hoffen, dass das Action-Adventure dann auch wirklich überzeugen kann.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.