E3: FIFA 2005

von Gunnar Lott,
15.05.2004 02:27 Uhr

Dass die Fachpresse Pro Evolution Soccer 3 besser bewertet hat als Fifa 2004 lässt EA Sports keine Ruhe. Mit Fifa Football 2005 wollen die Kanadier die japanischen Entwickler endgültig übertrumpfen. Herzstück des neuen Fifa ist die völlig umgekrempelte Spielmechanik: Die Off-the-Ball-Steuerung des Vorgängers gibt es noch, aber nur auf Wunsch. Grundsätzlich schickt ihr künftig mit nur einem Knopfdruck den am freiesten stehenden Mitspieler los, bevor ihr passt. Drücken ihr mehrfach, starten der Reihe nach die jeweiligen Kameraden. So tricksen gewiefte Fußballer den Gegner aus. Beim Probespiel gefiel uns das neue System bereits viel besser als "Off the Ball". Fifa 2005 spielt sich dadurch merklich flüssiger und erinnert wie der große Konkurrent Pro Evo Soccer 3 deutlicher an echten Fußball. Kick-and-Rush-Gebolze wollen die Entwickler unterbinden, indem die KI anhand des Abspiels berechnen soll, wo der Ball landet und welcher Spielzug folgen könnte. Dadurch sollen sich die Verteidiger entsprechend positionieren. Bei unseren Testspielen klappte das nur manchmal, was laut EA Sports an der frühen Version liegen soll.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.