Electronic Arts - Meinungen - »Skateboard-Spiele hatten ihre Zeit«

Wenn man den Worten von John Riccitiello, dem CEO des Publishers Electronic Arts, glauben schenken darf, haben Skateboard-Spiele ihren Zenit lange überschritten.

von Hanno Neuhaus,
02.12.2010 10:35 Uhr

Die Webseite Kotaku berichtet von einem Interview, das der CEO von Electronic Arts, John Riccitiello, in New York gegeben hat. Darin äußerte er sich zum Genre der Skateboard-Spiele, das in den letzten Jahren kaum noch großartige Verkaufserfolge feiern konnte, wie noch zu Zeiten von Tony Hawk's Pro Skater 3 vor über acht Jahren. Nach Riccitiellos Meinung liegt das einfach daran, dass das Interesse an der Sportart nicht mehr so groß ist, wie noch vor ein paar Jahren.

Action-Sportarten werden auch weiterhin ein spannendes Genre sein, aber wenn es um das Interesse der Leute geht, scheint die Zeit von Skateboard-Spielen als Repräsentant dieses breiten Genres abgelaufen zu sein.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.