Electronic Arts - Umweltschutz - Sportspiele künftig ohne Handbuch

Der Publisher Electronic Arts verzichtet aus Gründen der Kostenersparnis und des Umeltschutzes künftig auf gedruckte Handbücher - zumindest bei dne Sportspielen.

von Andre Linken,
22.03.2011 13:45 Uhr

Gedruckte Handbücher gehören seit dem 1. März 2011 in Spielen aus der Reihe EA Sports der Vergangenheit an, das bestätigt der Sprecher der Submarke des Publishers Electronic Arts Rob Semsey gegenüber der Webseite Kotaku.

Das erste Spiel ohne ein Handbuch ist Fight Night Champion. Laut Semsey habe man die Entscheidung aus mehreren Gründen getroffen. Zum einen sei es ein Schritt in die Richtung Spiele umweltfreundlicher zu produzieren. Zum anderen erspare es ihnen natürlich auch Kosten, erklärt er weiter. Seiner Meinung nach erklären Tutorials im Spiel viel besser, was zu tun ist, als ein Handbuch, das viele Käufer ohnehin nicht mehr lesen würden.

Damit folgt Electronic Arts dem Beispiel des Publishers Ubisoft, der seit Shaun White Skateboarding seinen Spielen keine Handbücher mehr beilegt.


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.