Elex 2 - Antrag auf Fördermittel verrät: Nachfolger schon in Arbeit

Elex ist noch nicht erschienen, Elex 2 aber wohl schon in Arbeit. Das legt zumindest ein Antrag auf Fördermittel nahe.

von Elena Schulz,
16.08.2017 16:15 Uhr

Elex - Gameplay-Trailer: Gothic trifft Endzeit & Sci-Fi 1:08 Elex - Gameplay-Trailer: Gothic trifft Endzeit & Sci-Fi

Piranha Bytes darf sich über Förderungsgelder von der EU freuen, allerdings nicht für Elex, sondern für Elex 2. Offenbar ist die Rollenspiel-Fortsetzung bereits in Entwicklung.

Wie die Website Gameswirtschaft berichtet, fördert die Europäische Union im Rahmen des "Creative Europe Media"-Programms unter anderem auch vier deutsche Spieleprojekte mit insgesamt knapp 500.000 Euro. 150.000 Euro davon gehen an Piranha Bytes und Elex 2.

Elex auf der Gamescom

Das legt nahe, dass der Nachfolger bereits entwickelt wird, auch wenn er sich wohl noch in einer frühen Prototypen-Phase befindet. Der Antrag musste bereits im Frühjahr 2017 gestellt werden. Dass so weit vor dem Release eines Spiels bereits an einem Nachfolger gearbeitet wird, ist bei den langen Entwicklungszeiträumen in der Spielebranche nicht ungewöhnlich. Vorgänger Elex erscheint am 17. Oktober 2017 und wird auf der Gamescom erstmals für die Öffentlichkeit spielbar sein.

Den Antrag auf die Fördergelder stellte allerdings nicht Piranha Bytes selbst, sondern die "Awins 2011 GmbH und Co. KG". Diese Firma hat ihren Sitz aber an der gleichen Essener Adresse, wie die Mutterfirma von Pyranha Bytes "Pluto 13 GmbH". Beide Unternehmen haben außerdem den selben Geschäftsführer.

Gameswirtschaft zufolge haben sich insgesamt 15 Projekte aus Deutschland beworben. Neben Elex 2 erhielten noch Tales of Times (Nurogames, 144.370 Euro), The Adventurous Travels of Squirrel & Bär: Europe (The Good Evil, 53.300 Euro) und Superlatent (Daedalic, 150.000 Euro) eine finanzielle Förderung.

Elex - Screenshots ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.