Elite: Dangerous - Entwickler rechtfertigt Preis des Horizons-Addons

Die Horizons-Erweiterung für Elite: Dangerous wurde auf der Gamescom vorgestellt und verärgerte zahlreiche Fans durch ihren saftigen Preis. Der Entwickler verteidigte die Preisgestaltung nun.

von Elena Schulz,
06.09.2015 15:59 Uhr

Der hohe Preis des Horizons-Addons für Elite: Dangerous ist dem Entwickler zufolge gerechtfertigt.Der hohe Preis des Horizons-Addons für Elite: Dangerous ist dem Entwickler zufolge gerechtfertigt.

Mit Horizons soll Elite: Dangerous seine erste große Erweiterung bekommen, die zahlreiche neue Inhalte in die Weltraumsimulation einfügt. Der Entwickler Frontier Developments musste trotzdem eine Menge Kritik der Spieler einstecken. So stößt vielen Fans sauer auf, dass die Erweiterung satte 49,99 Euro kosten soll, was einem Vollpreistitel entspricht. Das ist darauf zurückzuführen, dass auch das Hauptspiel noch einmal enthalten ist. Ein separater Kauf ist nicht möglich.

Passend dazu:Elite Dangerous: Horizons, Addon bringt Planetenlandungen und mehr

Product Manager Ben Dowie äußerte sich nun noch einmal zu dem Thema und verteidigte den Preis. Ihm zufolge sei Horizons nicht nur ein Addon, sondern eine ganze »Saison von Erweiterungen« und würde nicht nur die angekündigten planetaren Landungen beinhalten. Das teilte er auf der PAX Prime PC Gamer in einem Interview mit. Was genau sonst noch mit Horizons in Spiel kommt, wollte er allerdings noch nicht verraten.

Immerhin sollen diejenigen, die das Hauptspiel Elite: Dangerous schon besitzen einen Nachlass von 12,50 Euro auf den Kaufpreis erhalten und schalten zusätzlich das Raumschiff Cobra MK IV im Spiel frei. Veröffentlicht soll das Addon Weihnachten 2015 werden.

Elite: Dangerous - Ankündigungs-Trailer zur Erweiterung »Horizons« Elite: Dangerous - Ankündigungs-Trailer zur Erweiterung »Horizons«

Alle 298 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...