Epic über den Konkurrenzkampf der Engines - »Crytek hat keine Konsolenkompetenz«

Kann Crytek den Grafik-Thron auch mit seinem ersten Konsolenspiel halten? Das wird schwierig, denn dem deutschen Studio fehlt die Erfahrung, sagt der Chef von Epic.

von Daniel Raumer,
11.05.2010 17:46 Uhr

Crysis 2, das neue Spiel des deutschen Crytek-Studios, wird auch für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Der Vorgänger war – wie alle Crytek-Spiele bisher- exklusiv für den PC. Folglich mussten die Entwickler die neue Version ihrer Grafik-Engine auch für Konsolen anpassen.

Mike Capps, der Präsident des Spieleherstellers Epic (Gears of War), zeigt sich in einem Interview mit dem Branchenmagazin Edge verwundert, dass Crytek als Engine-Lieferant für Konsolen bereits ernst genommen wird.

Capps sagte: »Ich habe wirklich großen Respekt für die Jungs. (…) Aber sie müssen erst ein Spiel für die Xbox 360 rausbringen, wir haben da fünf Jahre Vorsprung. Es überrascht mich schon, dass die Leute sie als Firma mit Crossplattform-Engine ernst nehmen.«

Capps und seine Firma Epic bieten mit der Unreal Engine das direkte Lizenzprodukt zur CryEngine an. Diese Aussage ist also auch durch das Konkurrenzdenken zwischen den beiden Studios motiviert.

» Technikspecial zur CryEngine 3 lesen
» Tech-Video zur CryEngine 3 anschauen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...