Eververse - Bungie sichert sich Markenrechte

Eververse lautet ein wiederkehrender Begriff in insgesamt drei neuen Markenrechtsanträgen des Entwicklerstudios Bungie. Ersten Spekulationen zufolge könnte sich dahinter ein Auktionshaus-Feature für Destiny verbergen.

von Tobias Ritter,
02.06.2015 08:13 Uhr

Das Entwicklerstudio Bungie aht sich die Markenrechte an Eververse gesichert. Möglicherweise handelt es sich dabei um ein neues Feature für Destiny - vielleicht aber auch um ein komplett neues Spiel.Das Entwicklerstudio Bungie aht sich die Markenrechte an Eververse gesichert. Möglicherweise handelt es sich dabei um ein neues Feature für Destiny - vielleicht aber auch um ein komplett neues Spiel.

Bungie hat insgesamt drei Markenrechtsanträge für etwas gestellt, das den Namen Eververse trägt. Während ein erster Antrag noch den generellen Namen in Verbindung mit Video-Game-Software, Promotion-Materialien, Spielzeug und mehr abdeckt, wird es insbesondere bei der zweiten Marke interessant: Eververse Trading Co.

Ersten Spekulationen zufolge könnte es sich dabei um eine Art Auktionshaus-System für den Science-Fiction-Shooter Destiny handeln. Derzeit befindet sich bei Bungie die nächte größere Inhalts-Erweiterung für das Spiel in der Entwicklung. Weitere Details zum »The Taken King« genannten DLC wird es wohl auf der E3 2015 am 16. Juni 2015 geben. Möglicherweise ist dann auch zu erfahren, was es genau mit Eververse auf sich hat.

Möglich wäre wohl auch, dass Bungie an einer komplett neuen Spiele-Marke arbeitet. Immerhin wird in keinem der Markenrechtsanträge der Name Destiny auch nur erwähnt.

Destiny: Haus der Wölfe - Angespielt: Was ist neu, besser, anders? Destiny: Haus der Wölfe - Angespielt: Was ist neu, besser, anders?

Alle 4 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...