Evolution Studios - Sony macht DriveClub-Entwickler dicht

Nach MotorStorm, DriveClub und Co ist Schluss: Evolution Studios wird keine weiteren Spiele mehr für Sony entwickeln - der Entwickler schließt mit sofortiger Wirkung seine Pforten.

von Tobias Ritter,
22.03.2016 16:41 Uhr

Ausgebremst: Sony hat den für DriveClub verantwortlichen Entwickler Evolution Studios geschlossen.Ausgebremst: Sony hat den für DriveClub verantwortlichen Entwickler Evolution Studios geschlossen.

Der Entwickler Evolution Studios existiert nicht mehr: Sony hat das für populäre Marken wie World Rally Championship, MotorStorm und zuletzt DriveClub verantwortliche Unternehmen stillgelegt. Völlig überraschend kommt das nicht: Die DriveClub-Entwicklung war von diversen Verschiebungen geprägt, das fertige Spiel selbst hatte mit Online-Problemen zu kämpfen. Und bereits im vergangenen Jahr wurden rund 55 Mitarbeiter entlassen.

In einer ersten Stellungnahme verspricht Sony, die betroffenen Angestellten möglicherweise in anderen Studios unterzubringen.

Evolution Studios wurde 1999 von Martin Kenwright (Digital Image Design) und Ian Hetherington (Psygnosis) im britischen Runcorn gegründet. 2007 hat Sony das Unternehmen zusammen mit der Außenstelle Bigbig Studios aufgekauft. Bigig wurde dann bereits im Januar 2012 geschlossen.

Driveclub - Februar-Update-Trailer zum PS4-Rennspiel Driveclub - Februar-Update-Trailer zum PS4-Rennspiel

Alle 157 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...