F1 2010 - Details - Keine Unterstützung für Natal & Co

Das Rennspiel F1 2010 wird keine bewegungssensitiven Eingabegeräte unterstützen.

von Peter Smits,
21.03.2010 15:00 Uhr

Der Formel-1-Racer F1 2010 wird keinerlei bewegungssensitiver Eingabegeräte wie Natal oder Move unterstzützen. Dies bestätigte der Snior Producer Paul Jeal in einem Interview mit der englischsprachigen Internetseite CVG.com. Die PC-Version werde die sogenannte Head-Tracking Technologie beinhalten, mit der die Kopfbewegungen des Spielers direkt auf das Rennspiel übertragen werden können.

Die Geräte der Konsolen werden dafür nicht unterstützt: "Natal - nicht zu diesem Zeitpunkt. Wir haben es mit F1 2010 versucht zu integrieren, aber ich denke wenn wir es machen, dann auch richtig. Für F1 2010 hatten wir aber so viele Ideen, ich glaub nicht, dass wir der Technologie gerecht geworden wären." Sony-Geräte wie PlayStation Eye seien garnicht erst ausprobiert worden.

» Die umfangreiche Vorschau auf F1 2010 lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...