Fallout 3 - Infos zu Synchro und Fortsetzung - Deutlich mehr Sprecher als in Oblivion

In einem Interview gibt Pete Hines von Bethesda neue Informationen zur Synchronisation und zum Nachfolger bekannt

von Michael Söldner,
31.08.2008 18:52 Uhr

In einem Interview äußert sich Pete Hines, Vizepräsident von Bethesda Softworks, zur Synchronisation des Rollenspiels Fallout 3. Demnach sollen deutlich mehr unterschiedliche Sprecher verpflichtet werden, als noch in The Elder Scrolls IV: Oblivion. Viele Spieler bemängelten dort die Tatsache, dass sich häufig zwei von einem Sprecher gemimte Personen mit sich selbst unterhielten. Außerdem werde Fallout 3 nicht der letzte Teil der Reihe sein. Bethesda plant, die erstandenen Rechte für weitere Spiele zu nutzen.

"Wir wollten nicht nur ein Spiel machen und dann damit abschließen. Wir wollen daraus eine Serie machen, zu der wir immer wieder zurückkehren können, um in Zukunft weitere Spiele zu machen.", erklärt Hines. Weitere Informationen zur Inspiration für Fallout 3 sowie den Grund für den fehlenden Mehrspieler-Modus könnt ihr an dieser Stelle nachlesen. Den Video-Mitschnitt des Interviews findet ihr hier.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...