Fallout 4 - Spielt es nach einer zweiten Apokalypse?

Der erste Trailer zu Fallout 4 lässt vermuten, dass die Story des Spiels nach einer zweiten Apokalypse angesiedelt ist. Darauf liefert der Clip gleich mehr als nur einen Hinweis.

von Matthias Holtmann,
04.06.2015 14:39 Uhr

Der erste Trailer von Fallout 4 enthält womöglich Informationen zum Setting des Spiels.Der erste Trailer von Fallout 4 enthält womöglich Informationen zum Setting des Spiels.

Die Geschichte von Fallout 4 spielt womöglich nach einer zweiten Apokalypse. Hinweise auf dieses Setting liefert der erste In-Game-Trailer, der zwischen Szenen vor und nach der Apokalypse hin und her springt. In den vor-apokalyptischen Bildern sind dabei Soldaten der »Brotherhood of Steel« zu sehen.

Die »Brotherhood of Steel« ist eine Organisation, die in Fallout 3 vorkommt. Dies wiederum spielt NACH der (ersten) Apokalypse. Deshalb liegt es nahe, dass Fallout 4 in einer Zukunft spielt, in der die Gesellschaft wieder einen Status wie vor dem Fall der Atombomben erreicht hat und dann durch eine neue wieder zerstört wurde.

Mehr dazu:Fallout 4 soll noch dieses Jahr erscheinen

Die Phrase »our soldiers were right, war never changes« (unsere Soldaten hatten recht, Krieg ändert sich nie) ist ein weiterer Hinweis auf dieses Setting. Denn dieser Satz bezieht sich wahrscheinlich auf das, was die Soldaten der »Brotherhood of Steel« in vorherigen Ablegern der Reihe gesagt haben.

Zum derzeitigen Zeitpunkt gilt das alles aber als reine Spekulation. Klarheit bringt eventuell der 15. Juni, wenn Bethesda zum ersten mal in der Geschichte eine eigene E3-Pressekonferenz abhält.

Fallout 4 - Erster Trailer: Die Endzeit - und was davor geschah Fallout 4 - Erster Trailer: Die Endzeit - und was davor geschah


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...