Fallout 4 - Patch 1.2 für PS4 und Xbox One veröffentlicht

Bethesda hat mit einem Patch Fallout 4 auf dem PC auf die Versionsnummer 1.2 gebracht. Der Patch repariert unter anderem diverse Speicher- und Performance-Probleme und löst den Terminal-Bug. Das Update ist nun auch für PS4 und Xbox One verfügbar.

von Andre Linken, Manuel Fritsch,
08.12.2015 08:01 Uhr

Fallout 4 wurde auf die Version 1.2 gepatcht. Das Update verbessert einige schwerwiegende Bugs, wie zum Beispiel das Problem, dass manchmal Terminals nicht verlassen werden konnten.Fallout 4 wurde auf die Version 1.2 gepatcht. Das Update verbessert einige schwerwiegende Bugs, wie zum Beispiel das Problem, dass manchmal Terminals nicht verlassen werden konnten.

Update vom 10. Dezember 2015: Jetzt hat Bethesda den Patch 1.2 auch für die Xbox-One-Version von Fallout 4 veröffentlicht. Somit sind mittlerweile alle Plattformen mit dem ersten großen Update für das Rollenspiel versorgt.

Update vom 08. Dezember 2015: Mittlerweile ist das Update 1.2 für Fallout 4 auch für die PlayStation 4 verfügbar. Der Download ist etwa 500 MB groß. Wann der Patch auch für die Xbox One erscheint, ist noch nicht bekannt.

Originalmeldung: Das PC-Update mit der Version 1.2 für Fallout 4 ist jetzt auf Steam zum Download bereit. Das hat Bethesda auf Facebook und auf Steam bekannt gegeben. Für PS4 und Xbox One soll das Update Ende der Woche folgen.

Der Patch fügt dem Rollenspiel zwei neue Funktionen hinzu: Zum einen können jetzt Ziffernblock-Tasten auch zur Neubelegung genutzt werden. Außerdem funktioniert die Neubelegung von "Aktivieren" ab sofort auch bei Schnellmenüs.

Bei den Fehlerbehebungen wurden laut Patchlog folgende Dinge in Angriff genommen und gelöst:

• Allgemeine Speicher- und Stabilitätsverbesserungen.
• Leistungsverbesserungen innerhalb der Corvega-Fertigungsanlage.
• Es wurde ein Fehler behoben, durch den ausgerüstete Waffen nach dem Abschließen von "Wiedersehen macht Freude" gesperrt wurden.
• Problembehebung bei Terminals, die nicht mehr verlassen werden konnten.
• Es wurde ein Fehler behoben, durch den "Wenn die Freiheit ruft" nicht abgeschlossen werden konnte.
• Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Gesundheit des Spielers während der Quest "Selbstvertrauen ist alles" fortlaufend regeneriert wurde.
• Es wurde ein Fehler in Verbindung mit Sprüngen ins Wasser und dem Laden von Spielständen behoben.
• Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Einstellung "Lichtstrahlenqualität" im Startprogramm nicht richtig gespeichert wurde.

Laut Bethesda folgen die Patches für die Konsolen-Versionen noch im Laufe der Woche.

Alle 25 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...