Fallout 4 - Download schlägt Disc-Version, zumindest anfangs

Die Download-Version von Fallout 4 hat sich am ersten Tag nach dem Release deutlich besser verkauft als die Disc-Version. Konkrete Zahlen sind allerdings nicht bekannt.

von Andre Linken,
23.02.2016 11:52 Uhr

Am ersten Tag nach dem Release verkaufte sich die Download-Version von Fallout 4 besser als die Disc-Version.Am ersten Tag nach dem Release verkaufte sich die Download-Version von Fallout 4 besser als die Disc-Version.

Die Download-Version von Fallout 4 hat sich am ersten Tag nach dem Release besser verkauft als die Disc-Version. Das hat jetzt Todd Howard von Bethesda Softworks in einem Interview mit dem Magazin Game Informer bestätigt.

Zwar nannte er dabei keine konkreten Zahlen. Doch bereits im November hatten wir darüber berichtet, dass alleine von der PC-Version des Rollenspiels am ersten Tag zirka 1,2 Millionen digitale Exemplare via Steam verkauft wurden. Bethesda hatte die Angabe damals nicht offiziell bestätigt, doch sie war ein ziemlich guter Anhaltspunkt, um die Verkaufsperformance von Fallout 4 einzuschätzen.

"Eines der Dinge, die unglaublich sind: Fallout 4 hat sich am ersten Tag digital besser verkauft als im Handel. Das ist eine große Veränderung."

Aktuellen Schätzungen der Webseite vgchartz.com zufolge, wurden plattformübergreifend mittlerweile mehr als 10,62 Millionen Exemplare verkauft - und zwar von der Disc-Version. Den größten Anteil stellt dabei noch immer die PlayStation-4-Version mit zirka 6,12 Millionen Einheiten.

Ebenfalls interessant: Fallout 4 - Darum wurde das Spiel erst so spät angekündigt

Fallout 4 - Streitgespräch zum Season Pass Fallout 4 - Streitgespräch zum Season Pass

Alle 25 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...