Fallout 4 - Intensive Endzeit: Rollenspiel bald auch für VR-Headsets

Bethesda Softworks hat eine VR-Version des Rollenspiels Fallout 4 angekündigt. Der Release soll innerhalb der nächsten zwölf Monate erfolgen.

von Andre Linken,
13.06.2016 10:47 Uhr

Innerhalb der nächsten zwölf Monate soll eine VR-Version von Fallout 4 erscheinen.Innerhalb der nächsten zwölf Monate soll eine VR-Version von Fallout 4 erscheinen.

Wer noch intensiver in die Welt des Endzeit-Rollenspiels Fallout 4 eintauchen möchte, bekommt schon bald die Gelegenheit dazu - Virtual Reality sei Dank.

Bethesda Softworks hat im Rahmen der diesjährigen E3 eine VR-Version von Fallout 4 angekündigt, die für verschiedene Systeme erscheinen soll. Der Release ist für die nächsten zwölf Monate geplant, einen konkreten Termin gibt es allerdings noch nicht. Auch konkrete Details zur VR-Fassung des Rollenspiels hat Bethesda bisher noch nicht verraten. Es gibt lediglich eine recht euphorische Anpreisung seitens Pete Hines:

"Wir denken, dass VR sehr gut zu den wirklich immersiven Spielen wie unsere Open-World-RPGs passt. Wenn ihr gedacht habt, dass der Survival-Modus eine intensive Fallout-Erfahrung war... ihr habt ja keine Ahnung."

Oculus-Rift-Besitzer schauen allerdings in die Röhre: Die VR-Version von Fallout 4 ist bislang lediglich für Valves HTC Vive angekündigt. Die Rift geht also leer aus.

Ebenfalls interessant:Fallout 4 - Mod-Klau auf der Xbox One: Bethesda reagiert

Zudem hatte Bethesda bei der E3-Pressekonferenz mehrere neue DLCs für Fallout 4 angekündigt, die innerhalb der nächsten Monate erscheinen werden.

News, Videos, Screenshots und Artikel - Alles von der E3 auf einen Blick

Fallout 4 DLC: Far Harbor - Test-Video - Bethesda in Bestform Fallout 4 DLC: Far Harbor - Test-Video - Bethesda in Bestform

Alle 25 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...