Far Cry 2 - Keine Demo zum Ego-Shooter

Schlechte Nachrichten von Ubisoft

von Martin Le,
12.07.2008 18:11 Uhr

Schlechte Nachrichten für Shooter-Fans: Laut Clint Hocking, als künstlerischer Leiter verantwortlich für Far Cry 2, wird es keine Demo-Version des Actionspiels geben. Das liege vor allem an der offenen Spielwelt, die es unmöglich mache, auch nur einen kleinen Teil der Umgebung zu veröffentlichen, ohne gleichzeitig einen Großteil des Spiels mit herauszurücken.

»Sogar wenn wir unsichtbare Wände um ein Gebiet ziehen und sagen: 'Hier ist die Demo, ihr könnt innerhalb der Wände hingehen wo ihr wollt und machen was ihr wollt' – Es wäre potentiell acht bis zehn Stunden Gameplay. Ich kenne nicht viele Leute, die ein 12-Stunden-Spiel kostenlos verteilen.«

Neben der Demo-Absage und den fragwürdigen Rechenkünsten hatte Hocking aber auch gute Neuigkeiten im Gepäck und verkündete, dass das Spiel so gut wie fertig und der Großteil des Teams nur noch mit der Fehlersuche beschäftigt sei: »Wenn du 100 Leute eine Woche auf die Fehler ansetzt, kann das Ganze sehr schnell stabil laufen.«

Far Cry 2 soll im Herbst diesen Jahres erscheinen und wird für PC, Xbox 360 und Playstation 3 parallel entwickelt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...