Fifa 09 - Interview - Gespräch mit David Rutter

Der Produzent des nächsten Fifa-Ablegers im ausführlichen Gespräch

von Martin Le,
13.07.2008 18:08 Uhr

Die Kollegen von Eurogamer.de haben sich mit David Rutter zusammengesetzt und ausführlich über Fifa 09 gesprochen. Dieser ist als Produzent für die Playstation 3- und die Xbox 360-Versionen des Sportspiels zuständig und hatte einige interessante Neigkeiten im Gepäck. So wollen die Entwickler das Wetter-System aus UEFA Euro 2008 übernehmen und damit auch in Fifa 09 Matches bei Schnee und Regen ermöglichen. Außerdem arbeitet EA an glaubwürdigeren Zuschauern, die mehr auf das Rasengeschehen reagieren sollen und auch schon mal spontan riesige Flaggen entrollen. Bei den lizenzierten Stadien wird zudem darauf geachtet, dass Heim- und Auswärtsteams auf den richtigen Plätzen sitzen.

Ganz oben auf der Prioritätsliste steht derzeit der Ausbau der Community-Features. Videos und Bilder können in Fifa 09 direkt aus dem Spiel auf die EA-Webseite easportsfootballworld.com hochgeladen werden, ein Feature das schon in Fifa 08 großen Anklang fand. Die neuste Fifa-Auflage unterstützt dabei auch Youtube. Für Mehrspieler wird es neben den herkömmlichen Modi auch die Optionen 5vs5 und 10vs10 geben. Des Weiteren wurde das Online-Matchmaking überarbeitet um Spieler gleichen Levels leichter finden zu können.

In Hinblick auf den Konkurrenten Pro Evolution Soccer bezeichnetet er das Spiel als »großartig« und nannte dies als Anstoß die Fifa-Reihe immer wieder zu verbessern. Das gesamte Interview finden Sie hier. Mehr Informationen zu Fifa 09 gibt es im GameStar-Angespielt-Artikel von Heiko Klinge.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...