Fazit: FIFA 15 im Test - Weltklasse… Update

Fazit der Redaktion

Heiko Klinge: Natürlich kann ich mich darüber freuen, dass der letztes Jahr noch fehlende Saisonmodus zurück ist und ich meinen VfL Wolfsburg endlich wieder ohne den ganzen Manager-Schnickschnack zur Meisterschaft führen darf. Oder ich kann mich fragen, warum dieser Modus in FIFA 14 überhaupt gestrichen und nie per Patch nachgeliefert wurde, obwohl es technisch gesehen ein Leichtes gewesen wäre. Möglicherweise, weil EA Sports gern 70 Euro von mir hätte.

Ja, die Neuerungen von FIFA 15 sind fast alle gelungen, trotzdem habe ich beim Spielen immer das latente Gefühl, eher ein Addon oder Update als einen neuen Vollpreistitel vor der Nase zu haben. Vielleicht, weil ich FIFA 14 zu wenig gespielt habe (gab ja auch keinen Saisonmodus!) und so die ganzen Detailverbesserungen nicht richtig würdigen kann. Vielleicht sollte aber auch EA Sports mal darüber nachdenken, zumindest von langjährigen Serienfans nicht jedes Jahr den Vollpreis für ein (zugegebenermaßen sehr gutes) Update zu verlangen.

Thomas Wittulski: Um die vielen kleinen Änderungen in FIFA 15 würdigen zu können, muss man der Serie schon einige Jahre treu sein. Mir gefällt der neue Streich besonders wegen des flüssigeren Spiels und der tollen Atmosphäre. Auch wegen der verbesserten Ballphysik und der allgemein schickeren Präsentation. Aber warum winkt die KI auf einmal ab, wenn ich in meiner Hälfte in Tornähe den Ball von einer Seite zur andern schieße? Sollte sie mich nicht genau hier angreifen? Und warum gibt's auf der Kommentarseite nicht endlich Neues? Hier muss EA unbedingt nachbessern!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...