FIFA 16 - Workaround für verschwundene Pre-Order-Inhalte

Viele Käufer von FIFA 16 auf einer Xbox-Konsole können derzeit die Pre-Order-Inhalte nicht sehen. Für dieses Problem gibt es jetzt jedoch zumindest einen Workaround.

von Andre Linken,
23.09.2015 10:15 Uhr

Ein Workaround hilft dabei, die Pre-Order-Extras in den Xbox-Versionen von FIFA 16 sichtbar zu machen.Ein Workaround hilft dabei, die Pre-Order-Extras in den Xbox-Versionen von FIFA 16 sichtbar zu machen.

Derzeit gibt es bei den Xbox-Versionen des Fußballspiels FIFA 16 einige Probleme mit den Pre-Order-Inhalten. Wie die betroffenen Spieler berichten, haben sie keinen Zugang zum als Leihspieler verfügbaren Lionel Messi sowie den anderen Extras. Teilweise sind diese Inhalte nicht mal sichtbar.

Einen offiziellen Fix für dieses Problem seitens EA Sports gibt es bisher zwar noch nicht. Allerdings haben einige Fans einen Workaround herausgefunden. Demnach müssen die betroffenen Spieler die Region ihrer Konsole lediglich auf »UK« (United Kingdom) umstellen, danach tauchen die Pre-Order-Extras im entsprechenden Menü auf - und sind uneingeschränkt zugänglich. Im Anschluss daran können die Benutzer wieder die ursprüngliche Region einstellen, ohne die Inhalte zu verlieren.

Mehr: Spitzenfußball mit weiblicher Note - Der GamePro-Test von FIFA 16

FIFA 16 ist die 2015er-Version der beliebten Fußballsimulation von EA Sports. Erstmals in der Reihe sind darin auch zwölf Frauen-Nationalmannschaften spielbar, darunter Deutschland, Brasilien und Frankreich. Gegenüber den Vorgängern hat EA Sports vor allem die Defensive verstärkt, Abwehrspieler agieren nun deutlich agiler und cleverer, stellen Räume zu und gehen energischer auf die Angreifer. Die Zweikampf-Animationen und insbesondere der Körpereinsatz wurden erweitert, die Passstärke erhöht.

FIFA 16 - Test-Video zum EA-Fußballspiel FIFA 16 - Test-Video zum EA-Fußballspiel

Alle 9 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...